TOP STORY

TdT: Tesla (TSLA), Aktie unter Strom

Die Aktien von Tesla (TSLA) laufen und laufen und laufen wie man dies eigentlich aus einer alten Käfer-Werbung her kennt. Doch gibt es wirklich nur eine Richtung? Das schöne ist, auch Tesla kann mal eine Kurve fahren. Wir haben den Chart von Tesla mal genauer angeschaut und sehen hier eine gute Chance auf einen schnellen Trade.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Tesla (TSLA) auf Tagesbasis im Überblick (Quelle: AgenaTrader)
Tesla (TSLA) auf Tagesbasis im Überblick (Quelle: AgenaTrader)

Ja, die Aktien von Tesla sind schon ein gutes Stück gelaufen, allein in diesem Jahr um etwa 130 US Dollar, also rund 60 %. Gemessen am November-Tief des letzten Jahres hatte sich der Wert sogar nahezu verdoppelt. Ein Durchstarter also, aber kann es ewig so weitergehen? Viele Akteure werden sich das sicher wünschen und so gibt es auch immer noch neue Einsteiger. Immerhin scheint die Zukunft den Elektroautos zu gehören und das Thema Selbstfahrer ist trotz gelegentlicher Rückschläge sicher auch eine spannender Pluspunkt.

Doch kein Anstieg läuft ohne Pause, so müssen sich auch die Käufer der Aktie immer wieder ein kleines Päuschen einhalten, um mit neuem Schwung dann wieder auf die Piste zu kommen. Die letzten Tage waren vielleicht ein solches Päuschen, denn der Kurs ging zumindest mal für einige Handelsstunden eher seitwärts als nach oben. Aber spätestens mit den neuen Hoch der gestrigen Tageskerze dürften einige Marktteilnehmer auf ein Quick-Charge schließen, ein schnelles Aufladen also vor der Weiterfahrt.

Tesla (TSLA) auf Tagesbasis mit Signallage (Quelle: AgenaTrader)
Tesla (TSLA) auf Tagesbasis mit Signallage (Quelle: AgenaTrader)

Für uns hat sich aus dem Verlauf eine spannende Situation ergeben, nämlich mit Chancen auf eine schnelle Fortsetzung, oder aber einer Wende. Beides geht, beides sollte aber mit einer sportlichen Geschwindigkeit abgehen, was diese „entweder-oder-Frage“ für uns auch für den Handel spannend macht.

Wir bereiten uns also auf beide Seiten vor und wollen hier Spaß mit Vollgas, sobald der Kurs die Handelsspanne des Vortages verlassen hat. Dann haben sich die Marktteilnehmer unserer Erwartung nach zumindest für eine kleine Weile festgelegt und dürften den Kurs dann ein bisschen treiben.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee bei TSLA so aus (in USD):
ENTRY: buy @348,45 (bis 349,00, solange nicht vorher unter 324,96 oder über 353,23)
STOP: sell stop @343,00
TARGET: sell limit @362,42 (Mindestziel)

ENTRY: sell short @334,20 (bis 333,65, solange nicht vorher über 357,66 oder unter 329,56)
STOP: buy stop @339,63
TARGET: buy limit @320,23 (Mindestziel)

Sobald die Position eröffnet ist, wollen wir den Stop auf Basis des Tagescharts nachziehen. Dazu werden wir den Stop auf das jeweilige Hoch bzw. Tief des letzten abgeschlossenen Tages nachziehen. In der Vergangenheit hatten sich die Anteilsscheine zwar als echte Läufer gezeigt, da wird der eine oder andere Akku noch neidisch schauen. Wir allerdings wollen nur Kurzstrecke und einen schnellen Gewinn einstreichen, … hoffentlich jedenfalls. Doch die Statistik gibt uns bei Tesla aktuell klar grünes Licht. Wer aber über die Distanz gehen will, kann das angesichts der umfangreichen Bewegungen auch erwägen, sollte dann aber auf einen anderen Stop zurückgreifen, da der Stop auf Tagesbasis nachgezogen vermutlich zu eng sein dürfte.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Meist gelesen 7 Tage