TOP STORY

TdT-Update: DAX, bestätigendes Muster gibt neue Marken

Der DAX ist tapfer unterwegs heute und hat den einen oder anderen mit seinen scharfen Bewegungen überrascht, doch mit den neuen Bild hat der Leitindex aus Frankfurt auch eine neue Trading-Idee auf den Plan gerufen, die durchaus in das alte Bild passt, allerdings mit neuen Handelsmarken.

Der DAX ist tapfer unterwegs heute und hat den einen oder anderen mit seinen scharfen Bewegungen überrascht, doch mit den neuen Bild hat der Leitindex aus Frankfurt auch eine neue Trading-Idee auf den Plan gerufen, die durchaus in das alte Bild passt, allerdings mit neuen Handelsmarken.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

DAX (GER30.I) auf 15 Minutenbasis
DAX (GER30.I) auf 15 Minutenbasis (Quelle: SaxoTraderGo)

Das heutige Hin und Her könnte zwar den einen oder anderen Marktteilnehmer irritiert haben, doch passt es alles gut ins Bild. Denn damit haben wir dann auch die etwas umfangreichere Korrektur, die wir in unserem letzten Update so gerne gehabt hätten.

Noch dazu war die letzte Dynamik nach unten, worauf sich anschließend eine A-B-C Korrektur nach oben anschloss. Alles super also, zumindest gemäß der Chartlehre.

Aktuell sehen unsere neu angepassten konkreten Handelsmarken für den DAX so aus:
ENTRY: sell short @10666 (bis 10661, solange der Kurs nicht über 10775)
STOP: buy stop @10718
TARGET: buy limit @10520 (Mindestziel mit Chancen bis runter in den Bereich 10200)

Stop-seitig hatten wir uns ja für den Parabolic SAR entschieden, mit den Einstellungen 0,005 / 0,005 / 0,15, die zum letzten Verlauf auf der Trendseite ganz gut gepasst haben. Sollte der Markt einen ähnlichen Run zeigen super, fängt der Kurs auf der Abwärtsseite zu schwächeln an, geben wir die Position ja durch den Stop auf.

Sollte der Markt bereits vor unserem Einstieg über die letzte Hochmarke schießen, werden wir die Idee vorerst begraben. Zwar ist nicht die Idee an sich zwingend falsch, doch böten sich dann vermutlich in der Folge auch andere Handelsmarken kann.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage