Trade des Tages by Rüdiger Born

TdT-Update: Dow Jones kennt kein Halten, oder?

Der Dow Jones hatte in dieser Woche gezeigt, was einen Bullenmarkt ausmacht. Wie am Schnürchen gezogen schoss der Blue Chip Index aus den USA nach oben. Doch wie lange kann so ein Anstieg gut gehen?

Der Dow Jones hatte in dieser Woche gezeigt, was einen Bullenmarkt ausmacht. Wie am Schnürchen gezogen schoss der Blue Chip Index aus den USA nach oben. Doch wie lange kann so ein Anstieg gut gehen?

Naja, zunächst ist das mal ein tolles Zeichen, was die Wall Street da gesetzt hat. Die Abwärtsbewegung im Zuge der Brexit-Abstimmung ist zu zwei Dritteln wieder wett gemacht und mit Blick auf den Verlauf ist der Anstieg auch deutlich attraktiver als der Rücksetzer mit seinen Unterbrechungen es war. Das sind tendenziell zumindest beste Voraussetzungen dafür, dass der Kurs auf dem richtigen Weg für neue Hochs ist.

Dow Jones Stundenbasis
Dow Jones auf Stundenbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Das klingt doch schon mal super, von wegen Zweifel. Doch ist das noch längst kein Versprechen, sondern bislang nur die erste Hälfte der Bedingung. Denn dass auch der Aktienmarkt jenseits des großen Teiches mal verschnaufen muss, ist vermutlich jedem klar und dann kommt es darauf an. Wenn der nächste Rücksetzer korrektiv, sprich wackelig und nicht nach fallendem Messer aussieht, dann gilt weiter die Long-Seite und die Bullen dürften dann schon wieder mit den Hufen scharren. Das wollen wir dann gerne auch für einen erneuten Einstieg nutzen. Das tolle ist: lassen wir den Markt entscheiden. Wenn uns das Spiel gefällt, machen wir gerne wieder mit.

Noch eine Notiz am Rande: der an dieser Stelle angesprochene Long-Trade wurde an der gesetzten Zielmarke bei 17580 mit 355 Punkten Gewinn geschlossen. Wer aktiv neben dem Chart sitzt und jederzeit den Stop nachziehen kann, könnte ihn nun zumindest auf 17650 nachziehen und sich weiter freuen, so lange die Bullenparty läuft.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage