Trade des Tages by Rüdiger Born

TdT-Update: EUR/USD, nach der Pflicht kommt nun die Kür

Der Euro hat sich gegenüber dem US Dollar (EUR/USD) am gestrigen Tag mit einem weiteren dynamischen Abschwung gezeigt und damit seine Trendrichtung im Intradaychart weiter fortgesetzt. Jetzt kommt die Nagelprobe, ob das weltweit wichtigste Währungspaar zu mehr bereit ist.

EUR/USD, Stundenbasis
EUR/USD auf Stundenbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Mit dem Bruch unserer Einstiegsmarke gestern, konnten wir die Short-Position wunschgemäß eröffnen, die ja auch schon tapfer in Richtung Gewinn gelaufen ist. Doch nun droht der Markt mit einer Rally, die wir nicht aussitzen möchten. Denn wer genau hin schaut, kann leicht erkennen, dass der Markt zuletzt eine fünfwellige Bewegung nach unten vollzogen hat. „Nach fünf ist Schluss“, sagen die Elliott Anhänger und so ist mit einem Dreh zu rechnen. Ein Gedanke, der auch noch durch das Erreichen und leichte Unterschießen – Stichwort False-Breakout – der Zwischentiefmarke von vor einigen Tagen unterstützt wird.

Panik ist für unsere Position allerdings nicht angesagt, doch ob die Idee ein echter Renner wird, ist noch zu entscheiden. Jedenfalls wollen wir in Anbetracht der Lage den Stop nachziehen, denn ab sofort ist wieder alles möglich. Schönerweise geht das aber sogar in den Gewinn, wenngleich der im Falle des Falles allerdings mehr als harmlos wäre. Doch ein Eis ist drin, sogar mit Familie oder Freunden, und das ist bei den aktuellen Temperaturen ja nicht das Schlechteste.

Konret gelten für uns beim EUR/USD folgende Marken:
ENTRY: sell short stop @1.1036 (bereits ausgeführt)
STOP: buy stop @1.1023 (von initial 1.1070)
TARGET: buy limit @1.0990

Unsere Zielmarke wurde bislang um etwa 6 Pips verfehlt. Schade, aber aktuell nicht änderbar. Noch sind ja Chancen auf eine Fortsetzung gegeben, weshalb wir das Ziel zunächst belassen. Wer keine Lust auf Warten oder Abgabe von unrealisierten Gewinnen hat, kann natürlich über ein sofortiges Schließen nachdenken und sich schon zum Frühstück seinem Eis widmen.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage