TOP STORY

TdT-Update: GBP/CHF, neue Marken für überzeugende Short-Seite

Der Kurs des Britischen Pfunds gegen den Schweizer Franken (GBP/CHF) hat bisher für die Käuferseite enttäuscht, dafür ist der Kurs mit seinem Short auf dem richtigen Weg, so dass die Handelsmarken nun angepasst werden können.

GBP/CHF, Tagesbasis
GBP/CHF auf Tagesbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Gerne hätten wir die Long-Seite gehabt und wir hatten sie. Allerdings etwas anders als geplant. Wunsch wäre ein Long mit weitem Ziel gemäß unseres zuletzt gezeigten Chartbildes. Rein gekommen waren wir, doch auch ebenso schnell wieder draußen, nämlich einfach ausgestoppt. Damit lagen wir zügig 0:1 hinten.

Doch wer zuletzt lacht…. werden wir sehen. Jedenfalls wurde im weiteren Verlauf auch unser Short getriggert, so dass wir nun die Gegenseite am Start haben, was nicht selten auch insgesamt noch zu einem Gewinn reicht. Tatsächlich hat sich der Kurs ja schon ganz gut vom Einstieg entfernt, allerdings auch noch nicht das Target erreicht. Trotzdem können wir den Stop bereits nachziehen und zwar auf die letzte Tageskerze, also quasi auf den Einstieg. Das werden wir auch in den nächsten Tagen so halten. Stop auf Tagesbasis nachziehen bis zum Ziel… hoffentlich. Jedenfalls kann der zweite Teil somit kein echtes Minus mehr generieren. Es bleiben einzig die Chancen.

Für GBP/CHF gelten nun für uns folgende konkrete Marken:
ENTRY: buy stop @1,3057 (bereits ausgeführt)
STOP: sell stop @1,2984 (bereits ausgeführt)
TARGET: sell limit @1,3450 (nicht mehr relevant)

ENTRY: sell stop @1,2861 (bereits ausgeführt)
STOP: sell stop @1,2860 (von initial 1,2941)
TARGET: sell limit @1,2682 (unverändertes Mindestziel)

 

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage