TOP STORY

TdT-Update: GBP/USD, jetzt sogar zu Angebotspreisen

Zu unserem Trade des Tages vom Freitag beim Britischen Pfund zum US Dollar (GBP/USD) gibt es ein Update, denn der Kurs bietet uns hier noch einen besseren Einstieg. Wir haben daraufhin unsere Marken angepasst.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

GBP/USD auf 4 Stundenbasis (Quelle: AgenaTrader)
GBP/USD auf 4 Stundenbasis (Quelle: AgenaTrader)

Grundsätzlich hat sich an unserer Idee nichts geändert, doch bietet der weitere Kursverlauf nach Freitag eine noch günstigere Einstiegschance. Zunächst war der Kurs weiter gefallen und hatte damit seine wackelige Konsolidierung fortgesetzt. Alles gut soweit, keine Panik im Markt, sondern blos eine saubere Korrektur. Doch mit dem neuen Tief und dem neuen, etwas niedrigerem Zwischentief, kann auch der Einstieg für unsere Handelsidee ein wenig nach unten gesetzt werden. Ein Schnäppchenkauf sozusagen, denn die Qualität ist die gleiche, doch der Preis liegt nochmals ein Stückchen tiefer.

Auch den Stop passen wir ein wenig an. Die Relation diesbezüglich bleibt also ungefähr gleich, doch hat der Markt nun nach oben hin mehr Raum.

Entsprechend sieht unsere angepasste Handelsidee beim GBP/USD nun so aus:
ENTRY: buy @1,29275 (bis 1,2945, solange nicht vorher unter 1,2812 oder über 1,2990)
STOP: sell stop @1,2830
TARGET: ohne

Eben gerade, hatte der Kurs mal kurz unseren Einstieg schon getriggert. Sprich, man könnte die Position ab sofort eröffnen, selbst wenn der Kurs sogar noch mal – wie aktuell – unter dem genannten Einstiegsniveau liegt. Oder man wartet, bis der Kurs nochmals den „buy @“ Preis erreicht und geht dann erst rein. Für uns gilt allerdings in diesem Fall der genannte Preis am Trigger.

Den Stop lassen wir von der Systematik wie gehabt und greifen auf den ParabolicSAR auf 4 Stundenbasis zurück. Dafür verzichten wir auf eine fixe Gewinnmitnahme. Vielmehr wollen wir den Kurs laufen sehen.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage