Folgen Sie uns

Trade des Tages by Rüdiger Born

TdT-Update: Gold tanzt nach oben

Nach der Methode „zwei vor, eins zurück“ hat sich der Goldkurs in den letzten Tagen entwickelt. Insgesamt wurde dabei schon Platz auf dem Tanzparkett gut gemacht, so dass der Stop nun auf jeden Fall nachgezogen werden kann.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Nach der Methode „zwei vor, eins zurück“ hat sich der Goldkurs in den letzten Tagen entwickelt. Insgesamt wurde dabei schon Platz auf dem Tanzparkett gut gemacht, so dass der Stop nun auf jeden Fall nachgezogen werden kann.

Eigentlich hatte sich der Kurs seit dem Zwischentief Ende Juni gemäß der Elliott Zählung „drei vor, zweimal zurück“, also in einer perfekten fünfwelligen Impulsbewegung nach oben entwickelt. Mit Abschluss der fünften Welle kommt naturgemäß ein Rücksetzer und siehe da, im Stundenchart ist die korrektive Abwärtsbewegung mit seinen Kursüberschneidungen klar ersichtlich. Doch wie weit geht so eine Korrektur? Das sagen wir Ihnen dann hinterher… aber Spaß bei Seite, typisch sind Rücksetzer in den Bereich 50 bis 61,8 % gemäß Fibonacci, oder aber das Tief der vierten Welle, in diesem Fall bei etwa 1338. Doch auf verkürzte Rücksetzer sind nicht unrealistisch und würden zudem noch für ein starkes Umfeld sprechen.

Gold, Stundenbasis

Gold auf Stundenbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Ok, wie immer viele Wenns und Aber, was ist zu tun? An unserem generellen Ziel, die 1500er Marke nämlich, wollen wir festhalten. Zudem ist bislang die Abwärtsbewegung ja auch wenig dramatisch ausgefallen, sondern zeigt die korrektive Sicht der Marktteilnehmern.

Wer nur gelegentlich auf den Markt schauen kann und befürchtet, einen Wiedereinstieg zu verpassen, ist vermutlich mit einem Stop bei 1315 recht gut bedient. Zwar ist damit noch ein kleiner Verlust möglich, doch ist die Wahrscheinlichkeit am erwarteten Anstieg zu partizipieren dabei sehr groß. Aktivere Trader können durchaus enger stoppen, haben dabei einen sicheren Gewinn und können dann gegebenenfalls später noch mal aufs Parkett, wenn der Markt wieder die Kurve bekommen hat.

Wir entscheiden uns in diesem Fall für folgende konkrete Marken:
ENTRY: stop buy @1335 (Position eröffnet)
STOP: sell stop @1349 (von zuvor 1295)
TARGET: sell limit @1485 (vorläufig)

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: USD/JPY und die große Wende

Der Währungsmarkt bietet immer wieder tolle Möglichkeiten, im kleinen wie im großen Bild. Nun bietet der US-Dollar gegen den Japanischen Yen (USD/JPY einen Einstieg, der sogar noch weite Ziele vor sich hat. Wir wollen unsere Idee mit unseren ganz konkreten Einstiegsmarken in diesem Beitrag vorstellen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Nasdaq, Vorbereitung vor nächstem Schub

Das Tech-Markt war und scheint weiter der Treiber an den Märkten, kein Wunder, dass der entsprechende Index Nasdaq Gesprächsthema, aber auch Handelsgrundlage ist. Wir sehen gerade hier aktuell eine spannende Trading-Idee, die wir an dieser Stelle mit unseren konkreten Handelsmarken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Silber schneller als Gold?

Alle Augen gehen auf Gold, denn hier hatte es zuletzt eine schnelle Abwärtsbewegung gegeben, die einige Marktteilnehmer aufgeschreckt haben dürfte. Dabei hat der Silberkurs eigentlich das gleiche Bild vollzogen, wobei sich hier sogar schon aktuell ein Trade abzuzeichnen scheint. Diesen wollen wir in dieser Ausgabe des Trade des Tages vorstellen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Anmeldestatus

xtb ist Sponsor des Trade des Tages
Trade des Tages

Börsen-Täglich für Sie da!

Meist gelesen 7 Tage