TOP STORY

TdT-Update: Rohöl (CL/WTI) mit neuen Handelsmarken

Beim Rohöl (CL/WTI) gibt es über das Jahr hinweg immer wieder Verfallstermine und somit Kontraktwechsel, die eine Anpassung von Handelsmarken notwendig machen. So auch aktuell bei unserer Handelsidee auf das schwarze Gold.

Beim Rohöl (CL/WTI) gibt es über das Jahr hinweg immer wieder Verfallstermine und somit Kontraktwechsel, die eine Anpassung von Handelsmarken notwendig machen. So auch aktuell bei unserer Handelsidee auf das schwarze Gold.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Crude Oil (CL) auf Tagesbasis
Crude Oil (CL) auf Tagesbasis (Quelle: SaxoTraderGO)

Dabei war die Long-Seite bereits in der vergangenen Woche ausgeführt worden, allerdings bereits nach kurzer Zeit in den Stop gelaufen. Damit hat sich unsere Kaufidee erledigt. Davon unbehelligt gilt allerdings unser alternativer Short-Ansatz weiterhin, denn der Kurs hatte zu keiner Zeit auch nur wirklich einen Angriff auf unser Nordziel gestartet. Somit gilt für uns noch immer der Gegen-Trade als möglich und auch als sinnvoll.

Dennoch müssen wir eingreifen, denn der Öl-Kontrakt wird inzwischen mit Verfall im Dezember gehandelt. Das ist nicht weiter schlimm, bedeutet aber, dass die Kursniveaus ein wenig von den von uns genannten abweichen. Entsprechend werden wir unsere Ein- und Ausstiegsmarken für unsere Öl-Idee nun anpassen.

Konkret sieht das für CL so aus (in USD):
ENTRY: buy (bereits ausgeführt)
STOP: sell stop (bereits ausgeführt)
TARGET: sell limit (gestrichen nach Stop)

ENTRY: sell short @49,71 (bis 49,61, solange nicht vorher über 53,75)
STOP: buy stop @50,64
TARGET: buy limit @47,31

Den Stop werden wir auf Tagesbasis nachziehen, also nach Eröffnung der Short-Position immer auf das Hoch der letzten vollständigen Tageskerze. Das Ziel bleibt für uns zunächst auf dem genannten Limit, wenngleich im großen Bild sogar eine weitlaufende Fortsetzung nach unten denkbar wäre. Dafür allerdings müsste vermutlich eine andere Stop-Politik verwendet werden, beispielsweise mit dem Parabolic SAR, da ein Nachziehen auf Tagesbasis vermutlich zu früh fehlerhaft greift. Wir jedoch werden am genannten Verfahren festhalten.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage