Trade des Tages by Rüdiger Born

TdT-Update: Verizon mit neuen Levels

Bei Verizon (VZ) hat sich die erwartete Abwärtsbewegung nach dem Einstiegs-Trigger auf der Short-Seite tatsächlich eingestellt. Doch nun wollen wir unsere Handelsmarken für diesen Titel neu anpassen.

Bei Verizon (VZ) hat sich die erwartete Abwärtsbewegung nach dem Einstiegs-Trigger auf der Short-Seite tatsächlich eingestellt. Doch nun wollen wir unsere Handelsmarken für diesen Titel neu anpassen.

Mit Blick auf die Tageskerzen hat sich die Short-Bewegung toll entwickelt, auch wenn die Zielmarke noch immer nicht erreicht ist. Doch alles noch im zeitlichen Rahmen, keine Sorge an dieser Stelle. Wir hatten diese Idee ja sogar auf Wochenbasis erkannt, somit sollten wir eigentlich auch noch diese und nötigenfalls auch nächste Woche auf das Ergebnis warten können.

Verizon (VZ), Tagesbasis
Verizon (VZ) auf Tagesbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Allerdings hat sich im Tageschart nun für unsere Augen ein Kursmuster gebildet, das zumindest eine kleine Rally bis in Etwa auf unser Short-Einstiegsniveau bringen könnte. Doch wie ist damit umzugehen? Muss man auf solche Gegensignale reagieren? Nun, das hängt nicht zuletzt vom Engagement eines jeden Marktteilnehmers ab, denn strenggenommen kann man diese Rally auf der kleineren Tagesebene einfach aussitzen und die Marken einfach belassen. Immerhin wäre das noch immer Regelkonform mit dem übergeordneten Bild

Die Alternative ist, die Short-Position zumindest zwischenzeitlich zu schließen, sollte der kürzerfristige Long getriggert werden, sprich, sollte der Kurs über die gestrige Tageskerze nach oben hinaus reichen. Das ist zwar nicht immer die sinnvollere Vorgehensweise, kann aber gelegentlich zur Verbesserung des Ergebnisses führen. Wir wollen diese Idee einmal aufgreifen, um ganz praktisch das Vorgehen in diesem Fall an dieser Stelle durchzuspielen und den Stop zumindest vorläufig auf das engere Niveau nachzuziehen.

Nachdem die Short-Seite bereits eröffnet ist, gelten bei VZ für uns nun folgende konkrete Marken:
ENTRY: buy stop @56,26 (solange Kurs über 53,25)
STOP: sell stop @55,56
TARGET: sell limit @58,03 (Mindestziel)

ENTRY: sell stop @54.43 (bereits ausgeführt)
STOP: buy stop @53,79 (von zuletzt 54,78 und initial 55,13)
TARGET: buy limit @52,66 (Mindestziel)

Die Long-Seite ist dabei noch immer denkbar. Erst wenn der Kurs unter die 53,25 USD fällt, wollen wir die Long-Order streichen.

Hinweis: versehentlich war dieses Update heute Morgen kurzzeitig noch unfertig veröffentlicht und eine E-Mail versendet worden. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage