TOP STORY

TdT: USD/JPY, Potenzial ist da

Ein wichtiger Vertreter der sogenannten Majors, der relevantesten Währungspaare weltweit, ist der US Dollar gegen den Japanischen Yen (USD/JPY). Schönerweise zeigen sich hier auch charttechnische Verhaltensmuster immer wieder mit guter Aussagekraft, weshalb auch für uns dieses Währungspaar regelmäßig im Blickpunkt steht. Aktuell hat sich hier gerade ein solches Verhalten gezeigt, weshalb wir einen Trade in diesem Instrument vorbereitet haben.

Ein wichtiger Vertreter der sogenannten Majors, der relevantesten Währungspaare weltweit, ist der US Dollar gegen den Japanischen Yen (USD/JPY). Schönerweise zeigen sich hier auch charttechnische Verhaltensmuster immer wieder mit guter Aussagekraft, weshalb auch für uns dieses Währungspaar regelmäßig im Blickpunkt steht. Aktuell hat sich hier gerade ein solches Verhalten gezeigt, weshalb wir einen Trade in diesem Instrument vorbereitet haben.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

USD/JPY auf 30 Minutenbasis
USD/JPY auf 30 Minutenbasis (Quelle: AxiTrader)

Im übergeordneten Bild ist der Kurs in den letzten Tagen nicht mehr ganz so steil nach oben gelaufen, wie noch die Wochen zuvor, doch der intraday Chart bestätigt nun, dass die Bullen am Ende mit ihrer Puste und Kauflaune sind. Der 30 Minutenchart zeigt nun erstmalig eine fünfwellige Bewegung nach unten und das deutet auf jeden Fall an, dass die Stimmung nicht mehr auf der „haben-wollen-Seite“ angestachelt ist.

Jüngst zeigt sich der Kurs wieder etwas fester, doch die Aufwärtsbewegung bislang ist wohl eher dreiwellig einzustufen, also korrektiv nach oben. Wenn dem wirklich so ist, dann müsste sich die eher impulsive Bewegung aus dem 5-Weller wohl nochmals nach unten fortsetzen. Wenn…

Ja, wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wäre. Doch so schlimm ist es dabei gar nicht bestellt, denn um unangenehme Eventualitäten auszuklammern, hilft ein Trigger, eine Bestätigung ungemein. In unserem Fall wollen wir also ganz konkret sehen, dass der Markt nicht doch noch zu positiv gelaunt ist, sondern nochmals die Abwärtsseite in Angriff nehmen will. Wenn, dann also los!

Unsere konkrete Handelsidee beim USD/JPY sieht so aus:
ENTRY: sell short @114,108 (bis 114,098, solange nicht vorher über 114,400 oder unter 114,088)
STOP: buy stop @114,280
TARGET: buy limit @113,50 (Mindestziel etwa bei 113,85)

Zielseitig bietet der Chart einiges, immerhin war der Kurs lange Zeit gelaufen. Zumindest aber bis zur 1:1 Projektion sollte der Kurs noch Chancen haben, derzeit ungefähr bei 113,85. Trotzdem sehen wir Chancen auf mehr, die wir in diesem Fall auch für uns offen halten wollten. Wenn der Kurs also läuft, wollen wir ihn erst bei 113,50 mit einer Gewinnmitnahme belohnen…. naja, uns zumindest.

Zum initialen Stop werden wir auch noch eine bewegliche Komponente in die Idee mit einbauen. Dazu greifen wir auf den ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung zurück, die wir im 30 Minutenchart anwenden wollen. Dazu werden wir mit jedem neuen Punkt auf der Oberseite, denn wir sind ja in der Short-Überlegung, nachziehen und damit erreichtes Terrain absichern. Wir werden sehen, was wir davon haben.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage