TOP STORY

TdT: Yahoo (YHOO), beste Lage für einen neuen Start

Wenn man was sucht, gibt es Yahoo (YHOO) auch wenn diese Suchmaschine selbst nicht mehr alleine da steht. Der Glanz des alten Primus ist längst verschwunden. Den Eindruck kann man auch bekommen, wenn man auf den Chartverlauf schaut, hat der Kurs doch seit September deutlich sichtbar verloren. Doch wir sehen hier eine neue gute Chance für einen Trade.

Wenn man was sucht, gibt es Yahoo (YHOO) auch wenn diese Suchmaschine selbst nicht mehr alleine da steht. Der Glanz des alten Primus ist längst verschwunden. Den Eindruck kann man auch bekommen, wenn man auf den Chartverlauf schaut, hat der Kurs doch seit September deutlich sichtbar verloren. Doch wir sehen hier eine neue gute Chance für einen Trade.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Die Abwärtsbewegung ist zwar auffällig, doch gleichfalls auch korrektiv, was eigentlich gar kein schlechtes Zeichen für einen Charttechniker ist. Immerhin wackelte der Kurs auf dem Weg nach unten gewaltig, also keine Panik, sondern eher ein Erholungsurlaub. Dabei wurde nun auch noch das Zwischenniveau aus dem Sommer erreicht, was ja nicht die schlechteste Unterstützung für den Markt darstellen dürfte.

Nun hat der Kurs auch noch auf Tagesbasis ein Handelsmuster gezeigt, das wir für einen aufkommenden Bewegungsschub nutzen wollen, long oder short ist dabei noch nicht bekannt. Nur stürmisch sollte es im Idealfall werden.

Entsprechend sehen unsere konkreten Handelsmarken bei YHOO so aus (in USD):
ENTRY: buy @39,19 (bis 39,22, solange nicht vorher unter 37,62 oder über 39,65)
STOP: sell stop @38,82
TARGET: sell limit @40,10 (Mindestziel)

ENTRY: sell short @38,23 (bis 38,20, solange nicht vorher über 39,79 oder unter 37,77)
STOP: buy stop @38,68
TARGET: buy limit @37,32 (Mindestziel)

Den Stop werden wir für diese Idee auf Tagesbasis nachziehen, also immer auf das Hoch oder Tief der letzten abgeschlossenen Kerze nach Eröffnung. Das Ziel nehmen wir so mit wie gesetzt.

 

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichtungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Meist gelesen 7 Tage