Folgen Sie uns

Trade des Tages by Rüdiger Born

TdT: Zu früh für eine Aussage

Eigentlich kommt der Trade des Tages ja schon am frühen Morgen, rechtzeitig zum Frühstück und noch vor der eigentlichen Markteröffnung. Heute jedoch scheint es wenig sinnvoll, sich schon so früh auf konkrete Marken für einen Trade festzulegen. Trotzdem gibt es einige spannende Szenen im Markt.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Eigentlich kommt der Trade des Tages ja schon am frühen Morgen, rechtzeitig zum Frühstück und noch vor der eigentlichen Markteröffnung. Heute jedoch scheint es wenig sinnvoll, sich schon so früh auf konkrete Marken für einen Trade festzulegen. Trotzdem gibt es einige spannende Szenen im Markt.

Zwar haben DAX, S&P500 und der Nasdaq100 durchaus gute Voraussetzungen, doch für uns fehlt noch etwas, bevor wir loslegen können. Der Markt hat hier also zuerst noch seine Hausaufgaben zu machen.

Rohöl (Brent) auf 4 Stundenbasis

Rohöl (Brent) auf 4 Stundenbasis (Quelle: GKFX MT4 Handelsplattform)

Auch beim Öl sieht es interessant aus, konkret beim Brent: hier hat der Markt seit dem Hoch Mitte August eine schönen Schub nach unten gemacht, gefolgt von einer deutlichen Korrektur zwischen zwei parallelen Linien. Dabei wurde sogar bereits ein möglicher Short getriggert, denn sowohl ein junges Zwischentief als auch der Trendkanal wurden durchstoßen. Warum also kein Trade? Nun, eigentlich wäre ein Trade mit Erwartung fallender Kurse denkbar, doch im Tageschart wird klar, dass es vermutlich die vierte Welle geht, die nur noch eingeschränkten Platz hat und somit scheidet der Short für uns aus Vorsichtsgründen aus. Doch dafür rückt ein möglicher Kauf in den Fokus, doch dazu ist es aktuell viel zu früh, denn noch reagieren die Bären. Auf kleiner Ebene schauen wir hier ebenfalls auf mögliche schnelle Einstiege.

Der eigentliche Trade des Tages lässt also heute auf sich warten. Wir halten allerdings die Augen auf dem Markt, Sie – wenn Sie mögen – auf Ihren Posteingang oder auf finanzmarktwelt.de bis wir uns wieder melden.

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Avatar

    Wespen36

    1. September 2016 16:14 at 16:14

    Hallo Herr Born,
    bin neu bei euch , wollte mal einen Trade bei euch machen,probieren. es war der am 24.08 ,AUDNZD .
    Ich bin bei 1,0435 mit buy reingegangen, das ging nach kurzer Zeit in die verkehrte Richtung,bei 1,03536 stieg ich aus.
    Was habe ich falsch gemacht, ist der Trade noch zu retten?
    vG Peter Wesseling (Wespen36)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Tesla: vorwärts, rückwärts, Hauptsache Vollgas

Die Aktien von Tesla (TSLA) sind ein Dauerrenner und dabei scheint der Begriff sogar doppeldeutig richtig. Immerhin hatte der Anteilsschein alleine seit dem März-Tief rund 760 % zugelegt. Viele ärgern sich, diese Bewegung verpasst zu haben. Ob nun eine Bewegung dieses Ausmaßes ansteht ist sicher offen, wohl aber sehen wir hier eine Chance auf eine schnelle Bewegung, die wir für uns nutzen wollen. Hier dazu unsere ganz konkreten Handelsmarken.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Gold mit nächstem Rutsch

Gold fällt und fällt und fällt, mancheiner mag es kaum glauben. Doch im großen Bild ist der gegenwärtige Verlauf gar nicht so abwegig. Schönerweise lässt sich daraus sogar eine neue Trading-Idee ableiten, die sich im kleinen wie im großen Bild bestätigt. Wie der Trade für uns aussieht, stellen wir in dieser Ausgabe des Trade des Tages mit unseren Handelsmarken vor.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: UBER, schnell mal Gewinne mitnehmen?

UBER (UBER) ist sicher eine auffälliges Unternehmen der Neuzeit, das alte Strukturen und Prozesse aufgebrochen hat und damit für viele Marktteilnehmer für die Zukunft steht. Allerdings gibt es auch Kritiker, denn der Gewinnweg scheint lang. Doch uns als Händler fällt beim aktuellen Kursverlauf von UBER eine Situation auf, die wir für einen Trade nutzen wollen, den wir mit unseren konkreten Handelsmarken in diesem Beitrag vorstellen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Anmeldestatus

xtb ist Sponsor des Trade des Tages
Trade des Tages

Börsen-Täglich für Sie da!

Meist gelesen 7 Tage