Aktien

Teamviewer ist die Aktie der Stunde – kräftiges Plus nach vorläufigen Zahlen

Die Teamviewer-Aktie steigt heute früh um 11,3 Prozent. Schaut man auf den folgenden Chart, der den Kursverlauf der letzten 12 Monate zeigt, ist dieser Anstieg nach den vorigen dramatischen Verlusten noch keine große Trendwende. Bei Privatanlegern ist die Aktie aktuell der meist gehandelte Wert des Tages, was man an der Anzahl der ausgeführten Orders über L&S sowie Tradegate ablesen kann. Der Grund dafür ist zu finden in den heute früh von Teamviewer veröffentlichten vorläufigen Finanzergebnissen für das 4. Quartal 2021. Das Unternehmen spricht von einem „starken Quartal“.

Eine hohe Nachfrage im Enterprise-Geschäft und kontinuierliches Billings-Wachstum im Segment der kleinen und mittelständischen Unternehmen führten laut Teamviewer im vierten Quartal zu einer Steigerung der Gesamt-Billings um 20 Prozent. Um die Attraktivität des kostenlosen Teamviewer-Angebots für Privatanwender zu stärken, habe man im vierten Quartal auf Kampagnen zur Überprüfung von kommerzieller Nutzung verzichtet. Zum Jahresende betrug die Gesamtzahl der Abonnenten 627.000 (31.12.2020: 584.000). Damit habe man das auf dem Kapitalmarkttag formulierte Ziel von 30-50.000 zusätzlichen Abonnenten im Jahr erreicht. Weitere Aussagen aus der Meldung des Unternehmens im Wortlaut:

TeamViewer erwartet für das Gesamtjahr 2021 Billings von rund 548 Mio. EUR. Dies entspricht einem Wachstum von 19% (20% währungsbereinigt) und liegt voll in der Prognose für 2021 (535 – 555 Mio. EUR). Das adjusted EBITDA wird voraussichtlich zwischen 254 Mio. EUR und 257 Mio. EUR liegen. Dies entspricht einer adjusted EBITDA-Marge von rund 47%.

Stefan Gaiser, CFO von TeamViewer, sagt: „Wir haben das Geschäftsjahr mit einem starken vierten Quartal abgeschlossen. Das spiegelt sich besonders in der hohen Anzahl an Vertragsverlängerungen und in einem starken Billings-Wachstum im Enterprise-Segment wider. Das zeigt: unsere Strategie greift. Auch die ersten Ergebnisse der Maßnahmen zur Umsatzsteigerung und Kostenreduktion bestätigen uns in unserem Kurs. Wir sind überzeugt, dass wir unsere führende Position in attraktiven Wachstumsmärkten auf der Basis zukünftig noch weiter ausbauen können.

TeamViewer wird vollständige vorläufige Ergebnisse für Q4 und das Gesamtjahr 2021 (ungeprüft) am 2. Februar 2022 vorlegen. Angesichts der erfolgreichen Entwicklung im vierten Quartal wird TeamViewer zudem ein Update zur Kapitalallokation entsprechend der auf dem Kapitalmarkttag vorgestellten Unternehmensstrategie geben.

Chart zeigt Verlauf der Teamviewer-Aktie in den letzten 12 Monaten TradingView Chart zeigt Teamviewer-Aktie im Verlauf der letzten 12 Monate.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage