Aktien

Tesla-Aktie fällt vorbörslich 40 Dollar – das ist der Grund!

Die Tesla-Aktie ist vorbörslich innerhalb weniger Minuten um 40 Dollar abgerutscht, weil soeben bekannt wurde, dass weitere Aktien im Volumen von bis zu fünf Milliarden Dollar auf den Markt kommen sollen.

Tesla-Aktie: wertvoller als andere Autokonzerne zusammen

Gestern hatte die Tesla-Aktie ein neues Allzeithoch erreicht mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 600 Milliarden Dollar – damit war Tesla wertvoller als folgende Autokonzerne zusammen:

Volkswagen, Audi, Daimler, BMW, Porsche, GM, Ford, Ferrari, Honda, Fiat Chrysler und Peugeot – diese Konzerne bringen es ingesamt nur auf 589 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung. Tesla-Chef Elon Musk ist somit der zweitreichste Mensch der Welt.

Heute morgen war bekannt geworden, dass das Verwaltungsgericht in Frankfurt/Oder die Rodungen für die Gigafabrik in Grünheide gestoppt hatte. Diese Nachricht hatte den Kurs von Tesla offenkundig nicht tangiert – anderes als die Meldung über die Ausgabe neuer Tesla-Aktien. Denn die Ausgabe neuer Aktien verwässert die „alten“ Aktien – daher der vorbörsliche Kursrutsch. Kurz zuvor war die Tesla-Aktie vorbörslich auf ein neues Allzeithoch gestiegen bei 668 Dollar.

Der vorbörsliche Abverkauf bei Tesla bringt auch den Nasdaq-Future unter Druck.

Die Tesla-Aktie rutscht vorbörslich ab



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. 5 Milliarden? Das liegt unter dem normalen täglichen Wertzuwachs von Tesla.
    Erstaunlich das das so ein Massaker auslöst. Ironie aus

  2. Das ist eben das alte Ponzi Schema von Elon Musk: Den Aktienkurs immer weiter nach oben treiben so dass die dumme Herde kauft, und dann schnell neue Aktien auf den Markt werfen um Geld einzusammeln. Anschließend kauft wieder die dumme Herde um den Verwässerungseffekt auszugleichen. Und die naiven Aktienkäufer merken noch nicht mal wie sie von Elon Musk immer wieder aufs neue abgezockt werden.

    Das spiel dürfte noch einige Zeit so weiter getrieben werden, gibt ja genug Dumme draußen. @FMW: man entschuldige bitte die meine Wortwahl, aber so konnte ich es am besten beschreiben.

    1. @Stiller USer. ich finde Sie bringen das genau auf den Punkt!

  3. und wenn dann noch vermeintlich helle Köpfe Ihre Liebe zu Tesla / Elon Musk öffentlich ausleben:
    https://twitter.com/frank_thelen/status/1336070501752594434
    beeindruckt das sicher nicht nur meinen Nachbarn… (Zitat – der Mann hat Ahnung, das muss stimmen)

  4. der Punkt ist aber, die 12 Milliarden, die Musk inzwischen bei den letzten 3 KE eingesammelt hat sind durchaus real. Auf dem Ponzi Schema aufbauend kann er also damit durchaus seine Kapazitäten erweitern oder eventuell eine Übernahme anstreben und damit final vielleicht doch Wettbewerbsvorteile gegenüber den Dinos erzielen.

  5. Danke @Markus Fugmann!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage