Aktien

Tesla-Aktie hält sich über Niveau von gestern Nacht, jetzt 227 Dollar

FMW-Redaktion

Wir berichteten gestern Abend nach Börsenschluss über die Tesla-Zahlen, die alles in allem so schlecht wie erwartet waren. Man senkte sogar noch seinen Ausblick für den Gesamtabsatz 2015, aber Tesla-Chef Elon Musk gab den Analysten ein paar warme Worte mit auf den Weg, was ausreichte um gestern ab 22 Uhr MEZ die Tesla-Aktie 7% steigen zu lassen. Irrational würde man sagen, aber komischerweise ist es bei Tesla so: Wenn die Zahlen nicht so eintreffen, wie man sie sich erhofft hatte (also fast jedes Quartal), wird die große Euphorie sofort wieder ein Quartal in die Zukunft verlagert. So auch gestern – Elon Musk sagte u.a. Zitat:

„In China, our newest major market, Q3 Model S orders increased substantially from Q2, due in part to the opening of two new retail locations. We expect order growth in China to remain strong with more store openings and the recent policy changes in Beijing and other major cities that allow buyers of Tesla vehicles to bypass license plate restrictions.“

Also, so soll man daraus lesen, sind jetzt gerade die Autoverkäufe in China dabei zu explodieren. Der Grund für den Übernacht-Anstieg lag wohl darin, dass der China-Absatz im Q3 nicht grundsätzlich enttäuschte und jetzt dieser nette Ausblick nachgeschoben wurde. Aber dass man im Q3 wie auch in den beiden Quartalen davor jeweils mehr als 500 Millionen Dollar Cash verbrannte bei den geringen Absatzzahlen, interessiert niemanden. Die Euphorie steht über allem, wenn man sich die Berichterstattung in den US-Medien heute ansieht. Die Tesla-Aktie jedenfalls schafft es auch heute vorbörslich das Niveau von heute Nacht über der 220 Dollar-Marke zu halten – unglaublich aber wahr. Im Augenblick wird die Aktie vorbörslich sogar über 227 Dollar gehandelt. „In Elon we trust“!

Tesla-Aktie 4



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Mich nervt seit 4 Tagen ein Broker der mir unbedingt mit einem Rabatt von 10% Tesla Aktien verkaufen will. Der Broker arbeitet für Matsuda Global in Japan und meint dass Tesla ein JV mit SAIC = Shanghai Automobile Industry Corporation vereinbart hat dies aber erst in 2 Monaten veröffentlichen wird. Dann wird der Kurs explodieren und jetzt decken sich halt die Fonds ein. Ein todsicheres Geschäft meint der.

    1. Und ist die Vorhersage eingetroffen? Mich haben sie diese Woche telefonisch genervt und zig Mal angerufen.

      1. ACHTUNG: Ich habe den Eindruck, daß das Betrüger sind.
        Aktuell geht es um GE-Aktien mit 10% Rabatt. Sie rufen zig-Mal an, können einem aber nicht sagen, woher Sie die Kontaktdaten haben und wissen nichts spezifisches. Irgendwann war ich neugerig und habe mal zugehört und mir erläutern lassen, was er genau will und wie das funktiionieren soll. Er schickte dann eine Order, die bestätigen sollte. Alle E-Mails kommen nur von „info@…“. Verschiedene Anrufer riefen von der selben Nummer, meist aber mit Rufnummernunterdrückung an.
        Das Geld sollte an ein Konto in Hong Kong überwiesen werden, das auf einen anderen Namen lautete. Der Betreff sollte nur eine Nummer sein und es sei ganz wichtig, daß auf der Übverweisung „LIMITED“ ausschreiben ist und nicht mit „Ltd.“ abgekürzt.
        Als ich auf dieses dubiose Vorgehen hin nicht mehr reagiert habe (eine Nachricht mit Inhalt haben Sie auf der Mailbox aber nicht hinterlassen), haben Sie in meinem Büro angerufen und meinen Kollegen gesagt, ich hätte eine Rechnung nicht bezahlt und man solle mir ausrichten, daß man mir einen Anwalt auf den Hals hetzt, wenn ich die Rechnung nicht innerhalb von wenigen Stunden bezahlen würde.
        Seit einer Mail, in der ich klargestellt habe, daß ich es für einen Betrugsversuch halte, habe ich – wenig überraschend – nichts mehr von denen gehört.

        1. ich bin auch belaestigt, aber nachher so dumm gewesen zu investieren. dafuer habe ich jetzt anteile in asian grow pacific, auch sehr duester. haben sie noch mehr info fuer mich?

  2. @antonvd: Was für Informationen hätten sie denn gerne? Sind Sie sicher, das Sie Anteile haben? Wenden Sie sich doch mal an die das Geld empfangende Bank, zu wem das Konto gehört (bei mir war es HSBC sein)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage