Aktien

Tesla-Aktie steigt vorbörslich 3,7% – China hilft Elon Musk – nicht ohne Grund?

Die Tesla-Aktie steigt aktuell vorbörslich um 3,7%. China hilft Elon Musk. Denn unter den bevorstehenden neuen chinesischen Importzoll-Anhebungen gegen die USA wird auch Tesla leiden. Aber nun wird Tesla laut aktuellen Meldungen in China von einer 10% Auto-Steuer befreit. Bislang galt diese Befreiung nur für E-Auto-Hersteller mit Sitz in China. Einer der größten Tesla-Kritiker kommentiert dies folgendermaßen: Aktuell eine kleine Erleichterung, aber schon im Dezember eine viel kräftigere Zollerhöhung. Also nur ein Tropfen auf den heißen Stein?

https://twitter.com/markbspiegel/status/1167403854893371393

Aber warum gewährt China denn nun Tesla diesen Vorzug? Tesla ist doch als bekannter Hersteller mit einziger Produktionsstätte in den USA ein leichtes Opfer im Handelskrieg, mit dem die Chinesen die USA treffen können? Rein zufällig hat Tesla erst vor wenigen Stunden (siehe hier) gegenüber chinesischen Medien bestätigt, dass man seine „Gigafabrik“ in China offiziell im Dezember starten will. Tja, war das der Deal? Tesla macht bei seiner Fabrikation in China keinen Rückzieher, und erhält dafür im Gegenzug diese Steuerbefreiung? Man kann nur mutmaßen. Kurzfristig jedenfalls hilft diese Nachricht der Tesla-Aktie. Ein klein wenig! Wie der Chart zeigt, ist die Aktie in den letzten 12 Monaten im Vergleich zum Nasdaq (in blau) nicht sonderlich gut gelaufen.

Tesla-Aktie vs Nasdaq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage