Folgen Sie uns

Aktien

Tesla: Aktien-Höllenritt, Aktionär sieht Wert bei 1 Billion Dollar, mehr Autos verkauft als erwartet

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Keine Aktie liefert dieser Tage ständig so viele spannende News wie Tesla. Da war Elon Musk, der wie ein Kleinkind Tweets raushat, welche die Kurse beinflussen. Dann die Anklage der SEC, welche nach einer Einigung am Wochenende zurückgezogen wurde. Musk bleibt Vorstand, muss aber aus dem Aufsichtsrat zurücktreten, und bekommt Aufpasser für sein Twitter-Account. Diese Klage und dann die Zurücknahme der Klage durch die SEC verursachte diesen Höllenritt der Tesla-Aktie am letzten Freitag von 307 auf 260 Dollar, und gestern dann wieder zurück auf 310 Dollar. Wer soll das noch verkraften als Börsianer?

Ist Tesla in 12 Jahren 1 Billion Dollar wert?

In 12 Jahren, also im Jahr 2030, soll die Firma einen Firmenwert von 1 Billion Dollar haben. So prognostiziert es aktuell der Großaktionär Ron Baron bei CNBC. Die Chance für das Erreichen dieser Größenordnung liege bei über 50%, so Baron. Wir meinen: Da ist ja noch ein klein wenig Strecke zu machen bei aktuell „nur“ 53 Milliarden Dollar Marktwert. Schon diese Zahl ist extrem überzogen, und beinhaltet schon längst zukünftiges noch nicht erzieltes Geschäft.

Tesla-Verkaufszahlen

Wie Tesla vor wenigen Minuten bekanntgab, hat man im 3. Quartal 83.500 Autos verkauft. Damit übertrifft man die Erwartungen. Die Verkäufe liegen um 80% höher als im ganzen Jahr 2017. Das für die Firma entscheidende Modell 3 wurde 55.840 Mal ausgeliefert. Im 3. Quartal habe man doppelt so viele Modelle verkauft wie in den beiden vorherigen Quartalen zusammengerechnet. Die Produktionszahl des Modell 3 pro Woche habe in der letzten Woche des Quartals bei 5300 Stück gelegen, und damit unter der von Elon Musk angepeilten Marke von 6000 Stück. Noch steht seine Ansage, dass Tesla im 3. Quartal profitabel werden wird. Genau wissen wir das erst bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen. Die Tesla-Aktie notiert aktuell mit +1% nach dem kräftigen Pullback gestern.

Die Tesla-Aktie seit 21. September
Die Aktie seit 21. September.

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Marko

    2. Oktober 2018 21:05 at 21:05

    Tesla ist ein US-Amerikanisches Qualitätsprodukt, America first usw….

    Wer da mal hinter die Kulissen schaut, der weiß, wohin die Reise geht…

    • Avatar

      Markus

      3. Oktober 2018 14:29 at 14:29

      Und wohin?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York: Biden vs Trump – Wall Street in Wartestellung

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Amerikaner warten heute gespannt auf die heute Nacht um 3 Uhr deutscher Zeit stattfindende erste Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden.

weiterlesen

Aktien

Wie lange handeln Sie schon mit Aktien? – Werbung

Avatar

Veröffentlicht

am

Werbung

Lieber Börsianer,

sind Sie auch einer der zahlreichen Neu-Börsianer, die seit Ausbruch der Corona-Krise mit dem Aktienhandel begonnen haben? Wenn ja, dann beglückwünsche ich Sie zu diesem Entschluss.
Im Wesentlichen haben in diesem Jahr drei Faktoren zur Stärkung der Aktionärskultur beigetragen:

1) Die Niedrigzinsen lassen die Menschen nach Alternativen zum klassischen Sparkonto suchen.
2) Online-Broker machen den Aktienhandel auch mit kleinen Geldbeträgen attraktiv.
3) Während der Corona-bedingten Zwangspause des öffentlichen und oft auch beruflichen Lebens hatten viele Menschen erstmals Zeit, sich mit Ihrer Geldanlage und Altersvorsorge zu beschäftigen.

Die Millenials entdecken die Börse

In den vergangenen Monaten habe ich bemerkt, dass vor allem junge Menschen die Börse für sich entdecken. Menschen, die um die Jahrtausendwende geboren wurden, zeigen ein großes Interesse an Geldanlagethemen. Das freut mich umso mehr, gelten die Deutschen doch oftmals als Aktienmuffel. Die Rendite der Anlageportfolios hinkte den Menschen in Aktienländern wie den USA deshalb oft deutlich hinterher. Das könnte sich jetzt mit einer neuen Generation von Aktionären ändern.

Doch es ist auch Vorsicht geboten. Viele Neu-Börsianer lassen sich vom Versprechen auf den schnellen Gewinn verführen. Manche vergessen, dass Sie mit echtem Geld agieren und lassen sich von den spielerisch gestalteten Apps der Online-Broker blenden.

Manchmal scheint es tatsächlich sehr einfach zu sein, an der Börse Geld zu verdienen. Doch vergessen Sie niemals: Die Flut hebt alle Boote. In Zeiten steigender Kurse, wie nach dem Corona-Crash am Anfang des Jahres, konnten Sie kaufen was…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – TINA is back!

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Alternativlosigkeit zu Aktien sei zurück, sowie die Angst bei der Rallye Gewinne zu verpassen.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen