Aktien

Tesla: Auslieferungen kräftig gesteigert, aber leicht unter den Erwartungen

Tesla hat im letzten Quartal seine Auslieferungszahlen deutlich gesteigert, aber man bleibt leicht unter den Erwartungen.

Tesla-Elektroauto

Tesla hat laut offizieller Mitteilung vom Wochenende 254.695 Autos ausgeliefert. Die Konsens-Erwartungen lagen laut FactSet bei 256.520 Autos. Vor einem Jahr lagen die Auslieferungen noch bei 201.250 Stück. Es ist also eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr, aber leicht schlechter als erwartet. Man muss aber bedenken, dass das letzte Quartal vor allem von Corona-Beschränkungen in China beeinträchtigt war. Dazu kommen globale Lieferkettenstörungen und Probleme bei Chip-Lieferungen.

Tesla spricht aktuell selbst davon, dass man diese Auslieferungszahlen geschafft habe trotz anhaltender Herausforderungen in der Lieferkette und Werksschließungen außerhalb der eigenen Kontrolle. Der Juni 2022 sei der Monat mit der höchsten Fahrzeugproduktion in der Geschichte von Tesla gewesen. Produziert hat Tesla im letzten Quartal 258.580 Autos – im Vorjahresquartal waren es 206.421 Stück.

Wie die Tesla-Aktie reagiert, werden wir aufgrund des heutigen US-Feiertags erst morgen sehen. Aber im deutschen Handel sehen wir auf Tradegate aktuell in der Aktie ein Minus von 1,6 Prozent.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage