Aktien

Tesla: Etwas wackelig, aber auf stabilen Füßen!

Der amerikanische Shootingstar wird derzeit in der medialen Berichterstattung nicht gerade mit Rosen überschüttet. Auch der Chartverlauf zeigt auf, daß wohl doch noch nicht alles so rund läuft, wie man es bislang vermutet hat..

Eine Analyse von Henrik Becker

Der amerikanische Shootingstar Tesla wird derzeit in der medialen Berichterstattung nicht gerade mit Rosen überschüttet. Auch der Chartverlauf zeigt auf, daß wohl doch noch nicht alles so rund läuft, wie man es bislang vermutet hat.

Ausblick:

Seit Sommer dieses Jahres befindet sich die Aktie in einer Korrektur (2) deren Abschluß erst für das kommende Jahr zu erwarten ist. Das Positive daran ist: Die Korrektur (2) versteht sich als Teil einer immer noch intakten Aufwärtsbewegung, wie es im unteren Chart dargestellt ist. Kurzfristig wird sich Tesla bis zur Unterstützung bei 237 $ fallen lassen müssen. Der bereits absolvierte Bruch des 0.38 Retracements (259 $) ist ein sehr sicheres Indiz hierfür.


(Charts durch Anklicken vergröern!)

Erst nach Erreichen dieses Niveaus ist von einer kleinen Aufwärtsbewegung auszugehen. Viel ist dieser rein technischen Reaktion nicht abzugewinnen, denn wie der obere Chart es zeigt, ist der Abschluß von (2) im Bereich des 0.76 Retracements (194 $) zu erwarten. Das unterhalb liegende Zeitlineal zeigt als idealtypischen Zielbereich Mitte 2018 an.

Den Bruch dieser schon fast existenziell wichtigen Kursmarke erwarte ich indes nicht. Zudem wird die Aktie zusätzlich durch die sich auf gleichem Niveau befindliche untere Trendlinie unterstützt. Nach Abschluß von Welle (2) wird die Aktie wieder steigen und aller Voraussicht nach neue Hochs ausbilden.

Anzeichen welche auf eine vorzeigte signifikante Verbesserung der Ausgangslage hindeuten, kann ich dem Chartverlauf aktuell nicht entnehmen.


Elon Musk und ein Tesla
Foto: Maurizio Pesce from Milan, Italia – Elon Musk, Tesla Factory, Fremont (CA, USA), CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38354348

 

Mehr von Henrik Becker unter https://neo-wave.de



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Herr Henrik Becker, könnte es sein, dass sich zumindest in der äußerlichen Darstellung eine Ungereimtheit eingeschlichen hat?
    Im Text ist die jeweilige Kursangabe in $.
    Die Chartgrafik zeigt jedoch die Kurse in Euro.

    1. Ihre Feststellung ist korrekt; hatte ich erst nach dem Absenden bemerkt. An der Grundaussage ändert sich dadurch natürlich nichts.
      Henrik Becker

  2. Das fiel mir auch gerade auf und ich kratzte mir den Kopf. Nur: da es sich um eine US-Aktie handelt, wäre es schon angebracht, jetzt den Chart mit den richtigen USD Zahlen zu versehen und neu zu senden. Denn einfach zu sagen, dass das jetzt EUR-Zahlen sind, hilft dem Leser wenig. Denn bei steigendem USD in den kommenden Wochen/Monaten macht es wenig Sinn, dass ich die genannten EUR-Punkte verfolge. Da sollte sich Herr Becker doch bitte schon mal um eine komplette Korrektur kümmern!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage