Aktien- Werbung -

Tesla spaltet die Börsenwelt

Tesla-Auto

Lieber Börsianer,

zu der Tesla-Aktie hat eigentlich jeder Börsianer eine Meinung. Kaum eine andere Aktie des internationalen Kurszettels emotionalisiert und polarisiert derart. Für die einen ist sie ein aufgeblasener Ballon, für die anderen ie vielleicht beste Aktie der Welt.

Die Spaltung der Börsenwelt manifestiert sich auch eindrücklich in den Schätzungen der Analysten. So erhöhte jüngst der notorische Tesla-Bulle Alexander Potter von Piper Sandler das Kursziel für den US-Titel von 515 auf 1.200 USD. Zur Info: Nach einer kleinen Korrektur kostet Tesla derzeit rund 670 USD je Aktie.

Auf der anderen Seite des Analysten-Spektrums finden wir den Dauerskeptiker Gordon Johnson von GLJ Research. Er sieht die Aktie bei 69 USD – kein Tippfehler – fair bewertet. Johnson mäkelt, dass der US-Autobauer operativ weiterhin kaum Geld verdient. Allein 1,6 Milliarden USD nahm Tesla durch den Verkauf von Emissionspunkten ein, die die konventionelle Konkurrenz erwerben muss, da man die Emissionsvorgaben in der Flotte noch nicht erfüllt. Die Frage ist freilich, wie lange funktioniert dieses „Nebengeschäft“ noch, zumal die konventionellen Autobauer derzeit auch laufend neue E-Modelle auf den Markt bringen.

Viele Investoren sehen auch die Investition in den Bitcoin kritisch. Jüngst hatte Elon Musk die Kryptowährung im Volumen von 1,5 Milliarden USD für das US-Unternehmen angeschafft. Andere Investoren finden die Maßnahme großartig und visionär , zumal Tesla künftig die Währung auch…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage