Allgemein

TikTok: Google und Facebook in Panik

Werbung

Lieber Börsianer,

die Chinesen kamen aus dem Nichts. Im August hängte die Social-Media-Plattform TikTok gemessen an der Anzahl der heruntergeladenen Videos erstmals die Platzhirsche aus den USA ab. Mittlerweile nutzen weltweit 700 Millionen Menschen den neuen Video-Dienst aus China. Allein hierzulande zählt TikTok mittlerweile rund 4 Millionen vor allem junge Nutzer.

Die Plattform ist auf den Schulhöfen dieser Republik das Gesprächsthema. Die Jugend teilt sich hier in 15-sekündigen Videos im Internet mit. Große Stärke des Dienstes ist vor allem die intuitive Bedienbarkeit. Plötzlich wirkt der bisherige Marktführer YouTube bürokratisch und angestaubt. Das ist nur noch etwas für die Erwachsenen. Und jetzt springen die Werbetreibenden in Scharen auf. So ist unter anderen der Versender Otto, das schwedische Unternehmen H&M oder die US-Saftmarke Punica bereits mit eigenen Kampagnen auf TikTok präsent. Auch die Bundesligisten…..

Den gesamten Artikel können Sie lesen, wenn Sie sich für den Newsletter „Profit Alarm“ anmelden. Sie erhalten dann täglich per Email eine exklusive Analyse. Der Service ist für Sie völlig kostenfrei!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Werbung mit dem Charakter des berühmten Sack Reis in China (*plumps*). Was das dann noch mit dem angebotenen Finanz-Newsletter zu tun haben soll, ist äußerst fraglich – aber immerhin kostenlos. (Wenn du nichts dafür bezahlst, dann bist du das Produkt. ;-) )

    (ungeachtet der Nicht-News: gab es alles bereits, nannte sich „Vine„)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage