Folgen Sie uns

Indizes

Trade der Woche: DAX nach dem Macron-Gapclose

Der Trade der Woche: heute der Dax!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Ein Gastbeitrag von @KSchubert

Das Aufwärtsmomentum, welches sich heute – an der unteren Kante des Macron-Gaps – im Dax gezeigt hat, können wir eventuell für einen Longtrade nutzen.

Dafür müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

Wenn der DAX kurz vor 22 Uhr noch über 12220 Punkten notiert (grüne Linie) gibt es einen Longtrade. Der Stop Loss wird unter die Tageskerze bei ca. 12070 gesetzt (rote Linie).

Dax Daily:

 

 

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

5 Kommentare

5 Comments

  1. Avatar

    Nobody

    1. August 2017 23:27 at 23:27

    EUR/AUD war zwar erfahrungsreich und für Viele wahrscheinlich gewinnbringend. Leider konnte ich diesen „trade“ nicht in die Realität umsetzen. Dieser „trade“ war aber auch geopolitisch plausibel, im Gegensatz zum DAX-„trade“ den sie hier anpreisen .

    DAX nach 22:00 Uhr über 1220 Charttechnik hin oder her. Ich wählte in der Simulation eher eine Put-Option. Die Intention eines Macrons ist doch die, des gleich machens. Warum sollte dann der DAX steigen. Vielleicht lasse ich außer acht, dass er einen starken Partner für eine Umschuldung benötigt.
    Dazu artikulierte sich ja kürzlich Herr Greenspan.

    Ne Ne. Charttechnik hin oder her. Lieber Short.

  2. Avatar

    Nobody

    1. August 2017 23:53 at 23:53

    Man beobachte nur die „Falken“ „im AUT“:
    Der Herr Kurz an der US Leine, sowie
    der Herr Kern an der US Leine.

    Beide sind bekanntlich „gecastet“. Wie reagiert Österreich bzw. die Anschieber des „offiziellen“ Österreichs. Na so:

    http://derstandard.at/2000062127394-2416/Liebe-Angela-Die-engen-Verbindungen-der-Autoindustrie-zur-deutschen-Politik

    https://derstandard.at/2000062126404/Oesterreichs-Justiz-nimmt-neuen-Schwung-im-Abgasskandal
    (gut bei denen ist es sowieso klar – CIA Casting inklusive, sprich einschlägige Uni – damit rühmen sie sich noch und gehen damit hausieren *kopfschüttel*)

    Nach meinem Verständnis ergibt sich daraus kein Long auf den DAX. Wozu wertete man schließlich den US-Doller ab.

  3. Avatar

    Rainer Zufall

    2. August 2017 19:35 at 19:35

    …wenn der Hahn um 5 Uhr auf dem Mist kräht – geht die Sonne auf. Oder auch nicht.

    @Nobody: Welchen Verlauf nimmt der DAX in dem kommenden Tagen?

  4. Avatar

    Egon

    6. August 2017 15:26 at 15:26

    Zitat
    „Wenn der DAX kurz vor 22 Uhr noch über 12220 Punkten notiert (grüne Linie) gibt es einen Longtrade. Der Stop Loss wird unter die Tageskerze bei ca. 12070 gesetzt (rote Linie) “
    Ihre Wenn-Dann Kondition wurde erfüllt. Soweit so gut.
    Der future dax notierte kurz vor 22 Uhr bei 12250 Punkten.
    Folge: „Es ergibt sich ein Long Trade“
    Tradingtechnische Konsequenz: Kauf eines fdax (oder eines Derivates) bei 12250.
    Sie setzen den Stopp bei 12070.
    Bekanntermassen braucht man als Mindestgrösse für ein Chance/Risiko-Verhältnis ca. 2:1 um im Markt existieren zu können, besser 3:1, wenn man dauerhaft unter den Gewinnern sein will.
    In Zahlen:
    12250-22070 = 180
    CRV von 2:1 bedeutet 180 : 360, oder besser 180 : 540
    Sie erwarten also in Kürze einen Mindeststand von 12250+180 = 12430
    damit Sie im Markt bleiben und (statistisch sinnvoller 1:3) 12250+540 = 12790
    Wohlgemerkt, ohne vorher eine Korrektur unter die 12070 anzulaufen.
    Das nenne ich soliden Optimismus !
    Zwei Dinge, die mich irritieren in Ihrem Einstieg auf der Höhe :
    – Der starke Preismove war von relativ geringem Volumen getragen
    – Das Volumen im Upmove nahm ab 16:30 Uhr deutlich ab
    – In kleiner Zeiteinheit zeigt sich von 16:25 – 17:30 ein exhaust pattern
    – In den Deltas baute sich ein Überhang von Dreitausend (!) Kontrakten auf.
    Ein Lower Adjustment im Verlauf des Folgetages war mehr als wahrscheinlich.
    Wie sind Ihre Erfahrungen ?
    Voller Einstieg im move ? – Oder einen Rücklauf abwarten und 1-2 Tage später long einsteigen, mit (aus meiner Sicht) besserem CRV ?
    Grundsätzlich stimme ich Ihnen in der kurzfristig bullischen Sicht auf den Dax zu.
    Die Diskrepanz zu den US Indizes ist krass, und die CoT-Daten zum Euro sind stark bearisch.
    Auch am Freitag, den 4. August zeigt sich das ähnliche Bild:
    Dramatischer Überhang in den Deltas, Adjustment Lower wahrscheinlich.
    Mein Plan: Downmove bis ca. 12170 abwarten, dort einsteigen und auf bis zum Füllen der Volumenlücke zwischen 12300 und 12400 mitreiten.
    Soweit die direktionale Denkweise mit einigermassen von Fakten unterrmauerter Prognose-Illusion, im Bewusstsein des ‚Self Overconfidence Bias‘
    ;-)
    Sehr lesenswert: „Rolf Dobelli, 52 Denkfehler, die sie besser anderen überlassen “
    Zu Ihren Stopp bei 12070:
    Hier liegt die erste kleine „Abbruchkante“, darunter bei 12040 im Monatsprofil die grosse Kante.
    Die 10800 können sehr schnell kommen !
    Good Trades

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Nach oben ist der Deckel drauf! Marktgeflüster (Video)

Normalerweise starten die Aktienmärkte in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Normalerweise starten die Aktienmärkte der Wall Street in der Woche vor den US-Wahlen eine impulsive Rally. Aber vieles spricht dafür, dass das in diesem Jahr nicht so ist! Denn nach wie vor hält sich das „große Geld“ zurück, so lange nicht klar ist, ob das Ergebnis der Wahl (von Trump) angefochten wird und dann eine lange Periode der Unsicherheit (mit Kursverlusten) droht. Daher ist mit guter Wahrscheinlichkeit bis mindestens zum US-Wahltermin bei jeder Rally der Aktienmärkte „der Deckel drauf“. Der Dax bleibt nach dem gestrigen Abverkauf schwach und angeschlagen – die Gefahr von Lockdowns bleibt in Europa ein dominierendes Thema..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Charttechnik aktuell bei Dax und Dow

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Dax und Dow schaue ich mir in diesem schwächelnden Marktumfeld genauer am Chart an. Im Dow sehen wir sogar den Rutsch unter einen Trendkanal. Was bedeutet das für Trader?

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – gute Ergebnisse interessieren nicht

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die aktuell reinkommenden Quartalszahlen stehen im Fokus seiner heutigen Aussagen. Dazu kommen die US-Wahlen und die Coronakrise.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen