Folgen Sie uns

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Gold mit dunklen Wolken, für Trader ein Traum

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Preis des Goldes hat nicht nur etwas mystisches, er kann auch Trader begeistern, die einfach an den Bewegungen des Edelmetalls partizipieren wollen. Der aktuelle Schatten auf dem gelb glänzenden Metall kommen dabei gerade recht, oder? Wir haben uns die aktuelle Situation genauer angeschaut und eine spannende Trading-Situation herausgearbeitet, die wir Ihnen im heutigen Trade des Tages vorstellen wollen.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Gold auf Stundenbasis (Quelle: xStation 5 von XTB)

Gold auf Stundenbasis (Quelle: xStation 5 von XTB)

Mit einem satten Rutsch hatte der Gold-Kurs die letzte Woche besiegelt und damit den Wochenendspaß für Gold-Halter limitiert. Vielleicht nicht der einzige Grund, warum das Wochenende nicht nach Plan verlief… Doch zurück zu den Märkten. Uns Händlern gefallen Bewegungen wie diese, denn die klare Richtung, die der Schub nach unten gebracht hat, dürfte weiter Programm sein. Dafür spräche auch das aktuelle Aufwärtsgekraute, denn richtig bullisch sieht das nicht aus, was der Goldpreis nach dem Wochenende gekonnt hat.

Charttechniker sprechen in diesem Fall von einer Bärenflagge, eine Korrektur gegen den Trend, also eine Bewegung, die nach Abschluss in Trendrichtung fortgesetzt werden dürfte. Die war noch gleich? Richtig: nach unten, und zwar mit Schwung. Wir rechnen daher damit, dass wenn die letzte Zwischentiefmarke fällt, dass der Kurs seine Abwärtsbewegung zügig fortsetzen wird. Das ist nicht zwingend, aber durch den Trigger, unsere gesetzte Sell-Stop-Marke, dürften viele Marktteilnehmer ebenfalls von dieser Idee überzeugt werden und uns mit Verkäufen zu Hilfe kommen.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee für Gold so aus:
ENTRY: sell short @1276,85 (bis 1276,55 solange nicht vorher über 1283,90 oder unter 1275,50)
STOP: buy stop @1282,70
TARGET: buy limit @1239

Bei den Werten beziehen wir uns auf das Gold, wie es bei XTB gehandelt wird. Wer auf einen anderen Kontrakt zurückgreifen möchte, muss nötigenfalls die Werte anpassen, der Verlauf dürfte jedoch der gleiche sein.

Unser Ziel setzen wir recht weit, eigentlich soll er einfach weiter fallen. Doch zusätzlich wollen wir mit einem Nachzieh-Stop operieren, den wir gemäß dem ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung mitlaufen lassen wollen. Immer wenn es oben einen neuen Punkt gibt, der tiefer als der anfängliche Stop-Loss liegt, wollen wir unseren Stop auf dieses Niveau anpassen. Bleibt die Frage, auf welcher Zeitebene?

Zwei Varianten kommen aus unserer Sicht in Frage: a) auf Stundenbasis oder b) auf 4 Stundenbasis. Letzterer ist natürlich für das große Bild sinnvoller, in der Hoffnung, dass der Kurs weiter fällt. Hiermit ließen sich auch kleinere Korrekturen im Abwärtsmarkt „überleben“. Praktisch also für diejenigen, die nicht jede Stunde nach dem Chart schauen, sondern das Ding einfach laufen lassen wollen. Auf Stunde wird eine Bewegung natürlich schneller abgesichert. Allerdings besteht die Gefahr, dann nicht die gesamte Bewegung mitzunehmen.

Was ist besser? Sagen wir Ihnen im Nachhinein. Naja, im Ernst: zum aktuellen Zeitpunkt kann man das nicht wissen. Wer aktiv sein kann und will, ist vermutlich mit dem engen Stop gut bedient, weil er eng absichert und bei der nächsten korrektiven Aufwärtsbewegung eine Chance auf eine erneute Einstiegsmöglichkeit wie die heutige bietet. Sollte es aber eben nicht korrektiv nach oben gehen, sind wir vermutlich froh, so viel wie möglich vom Gewinn mitgenommen zu haben. Wir entscheiden uns im Rahmen des Trade des Tages daher für die etwas engere Variante und greifen auf die Stundenlösung zurück.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Gold mit nächstem Rutsch

Gold fällt und fällt und fällt, mancheiner mag es kaum glauben. Doch im großen Bild ist der gegenwärtige Verlauf gar nicht so abwegig. Schönerweise lässt sich daraus sogar eine neue Trading-Idee ableiten, die sich im kleinen wie im großen Bild bestätigt. Wie der Trade für uns aussieht, stellen wir in dieser Ausgabe des Trade des Tages mit unseren Handelsmarken vor.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: UBER, schnell mal Gewinne mitnehmen?

UBER (UBER) ist sicher eine auffälliges Unternehmen der Neuzeit, das alte Strukturen und Prozesse aufgebrochen hat und damit für viele Marktteilnehmer für die Zukunft steht. Allerdings gibt es auch Kritiker, denn der Gewinnweg scheint lang. Doch uns als Händler fällt beim aktuellen Kursverlauf von UBER eine Situation auf, die wir für einen Trade nutzen wollen, den wir mit unseren konkreten Handelsmarken in diesem Beitrag vorstellen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Gold, das Martyrium bietet tolle Chance

Gold hat die Nachrichten zum neuen Impfstoff in der letzten Woche nicht gut aufgenommen, der Rücksetzer hat das mehr als deutlich gezeigt. Im Anschluss konnte sich der Kurs zwar etwas fangen, doch richtig erholt hat sich das gelbe Edelmetall nicht mehr. Doch genau darin liegt die nächste spannende Tarding-Chance, die wir in dieser Ausgabe des Trade des Tages mit unseren konkreten Handelsmarken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Anmeldestatus

xtb ist Sponsor des Trade des Tages
Trade des Tages

Börsen-Täglich für Sie da!

Meist gelesen 7 Tage