Folgen Sie uns

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Nasdaq, stürzen die Techs den Markt?

Der Nasdaq (US100.cash), spezialisiert auf die Technologiewerte, ist einer der wichtigsten Indizes des US Marktes und damit ebenfalls richtungsweisend für den Gesamtmarkt. Zwar verläuft dieser nicht immer im exakten Gleichtakt, doch starke Bewegungen hier wirken sich auch auf andere Bereiche aus. Aktuell zeichnen die US Indizes allgemein eine neue Situation, doch der Nasdaq zeigt ein vergleichsweise klares Bild, das einerseits als Indikator für den gesamten Markt dienen kann, für uns aber auch für einen konkreten Trade gut ist.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Nasdaq (US100.cash), spezialisiert auf die Technologiewerte, ist einer der wichtigsten Indizes des US Marktes und damit ebenfalls richtungsweisend für den Gesamtmarkt. Zwar verläuft dieser nicht immer im exakten Gleichtakt, doch starke Bewegungen hier wirken sich auch auf andere Bereiche aus. Aktuell zeichnen die US Indizes allgemein eine neue Situation, doch der Nasdaq zeigt ein vergleichsweise klares Bild, das einerseits als Indikator für den gesamten Markt dienen kann, für uns aber auch für einen konkreten Trade gut ist.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Nasdaq (US100.cash) auf Stundenbasis (Quelle: XTB xStation 5)

Nasdaq (US100.cash) auf Stundenbasis (Quelle: XTB xStation 5)

Zunächst muss man sehen, dass der Kurs in den letzten Wochen durchaus hat überzeugen können. Mit tollen Schüben nach oben und nur schwachen Gegenbewegungen war die Ausrichtung gen Norden klar. Doch seit dem Hoch am Montag hat sich das geändert: der Kurs hat nun erstmals seit längerem einen klaren Schwung nach unten mitgenommen und damit gezeigt, dass die Bären noch nicht tot, oder aber die Bullen mal kurzzeitig eingenickt sind.

Entscheidend ist nach einer solchen Bewegung, wie die Gegenseite darauf reagiert. Gibt es hier gleich ein klares Gegensignal oder nur eine müde Kontraveranstaltung? Letzteres dürfte da wohl eher im Auge der Teilnehmer gewesen sein, denn der Anstieg seit dem Tief am 15. Mai war ja nun nicht wirklich eine Machtdemonstration der Bullen. Oder etwas doch? Zumindest der Ohnmacht. Jüngst ist der Kurs nun wieder nach unten unterwegs und das mit abermals nicht unbedingt Samtfüßchen schleichend.

Noch wäre es für uns zu früh für eine neue Position, doch der Auslöser ist nicht mehr weit.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee beim Nasdaq (US100.cash) so aus:
ENTRY: sell short @6878.25 (bis 6874, solange nicht vorher über 6933 oder unter 6865)
STOP: buy stop @6925
TARGET: buy limit @6795 (Mindestziel)

Bei den Werten beziehen wir uns auf den bei XTB handelbaren US100.cash, der den Nasdaq100 repräsentiert. Wer auf einen anderen Kontrakt zurückgreifen möchte, muss nötigenfalls die Werte anpassen, der Verlauf dürfte indes der gleiche sein.

Ein erstes typisches Ziel ist die 100 % Projektion der ersten Abwärtsbewegung, die bei etwa 6790 liegt. Hier wäre eine Gewinnmitnahme gleichsam logisch wie auch klassisch. Auch wir wollen uns in diesem Rahmen daran halten, da in diesem Umfeld die Unterstützungskräfte im Markt stärker werden dürften. Das muss noch nicht gleich den ganzen Markt drehen, doch ist damit zu rechnen, dass der Markt zumindest verschnauft und dabei den von uns eng gewählten Trailing-Stop auslösen wird. Im Zweifel können wir ja eine neue Position eröffnen, wenn der Markt die angedachte Verschnaufpause bewerkstelligt hat.

Wer gleich auf tiefere Sphären hofft, sollte gegebenenfalls einen etwas weiteren Nachzieh-Stop in Erwägung ziehen, um nicht bei der kleinsten Pause raus genommen zu werden. Wir werden den Stop gemäß dem ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung auf Basis des Stundencharts nachziehen. Das hatte schon im ersten Abwärtsteil gut funktioniert und lässt auch für den nächsten Schub hoffen.

 

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: UBER, schnell mal Gewinne mitnehmen?

UBER (UBER) ist sicher eine auffälliges Unternehmen der Neuzeit, das alte Strukturen und Prozesse aufgebrochen hat und damit für viele Marktteilnehmer für die Zukunft steht. Allerdings gibt es auch Kritiker, denn der Gewinnweg scheint lang. Doch uns als Händler fällt beim aktuellen Kursverlauf von UBER eine Situation auf, die wir für einen Trade nutzen wollen, den wir mit unseren konkreten Handelsmarken in diesem Beitrag vorstellen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Gold, das Martyrium bietet tolle Chance

Gold hat die Nachrichten zum neuen Impfstoff in der letzten Woche nicht gut aufgenommen, der Rücksetzer hat das mehr als deutlich gezeigt. Im Anschluss konnte sich der Kurs zwar etwas fangen, doch richtig erholt hat sich das gelbe Edelmetall nicht mehr. Doch genau darin liegt die nächste spannende Tarding-Chance, die wir in dieser Ausgabe des Trade des Tages mit unseren konkreten Handelsmarken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Nasdaq bereitet sich auf nächsten Drop vor

Eigentlich war der Tech-Index Nasdaq in den letzten Monaten immer für eine positive Überraschung gut. Immerhin waren die Tech-Titel die Treiber der Börse. Doch gegenwärtig scheint gerade hier der Wurm drin zu stecken. Doof für den Markt, toll für aktive Händler, denn daraus lässt sich die nächste vielversprechende Trading-Idee ableiten, die wir im heutigen Trade des Tages mit unseren konkreten Handelsmarken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Anmeldestatus

xtb ist Sponsor des Trade des Tages
Trade des Tages

Börsen-Täglich für Sie da!

Meist gelesen 7 Tage