Folgen Sie uns

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Rohöl (OIL.WTI), der nächste Bären-Angriff steht kurz bevor!

Das Rohöl (OIL.WTI) ist nicht nur für Autofahrer und Menschen mit Zentralheizung interessant, auch und vor allem kurzfristig orientierte Trader können mit diesem Markt jede Menge spannende Situationen handeln. Nach dem starken Abverkauf zeigt sich Rohöl in einer leichten Konsolidierungsphase nach oben und bietet somit beste Chancen für einen erneuten Einstieg auf der Abwärtsseite, sofern die Bären natürlich wieder aktiv werden. Für uns eine interessante Handelsmöglichkeit, die wir mit unseren konkreten Trading-Marken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Das Rohöl (OIL.WTI) ist nicht nur für Autofahrer und Menschen mit Zentralheizung interessant, auch und vor allem kurzfristig orientierte Trader können mit diesem Markt jede Menge spannende Situationen handeln. Nach dem starken Abverkauf zeigt sich Rohöl in einer leichten Konsolidierungsphase nach oben und bietet somit beste Chancen für einen erneuten Einstieg auf der Abwärtsseite, sofern die Bären natürlich wieder aktiv werden. Für uns eine interessante Handelsmöglichkeit, die wir mit unseren konkreten Trading-Marken vorstellen wollen.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

Rohöl (OIL.WTI) auf Stundenbasis (Quelle: xStation 5 von XTB)

Rohöl (OIL.WTI) auf Stundenbasis (Quelle: xStation 5 von XTB)

Die Bären sind definitiv „on fire“, anders kann man die heftigen Attacken auf der Abwärtsseite nicht deuten. Seit dem Hoch bei 72,90 US- Dollar ging es wie am Lineal gezogen Richtung Süden. Erst in den letzten Handelsstunden versuchten die Bullen dem Abverkauf etwas entgegenzusetzen, doch schaut man sich die Bewegung im Detail an, so sieht man schon, dass es lediglich ein kurzes „Aufbäumen“ ist. Chapeau an die Marktteilnehmer, die sich jetzt trauen in diesem extremen Abwärtsmarkt Position auf der Kaufseite zu eröffnen! Wie sagte einst Oli Kahn schon: „Eier, wir brauchen Eier!“

Mut im Trading zu haben ist definitiv wichtig und entscheidend für den Erfolg, doch viel wichtiger ist es zu wissen, wann man wirklich „Eier“ am Markt zeigt. Jetzt mit aller Gewalt Kaufpositionen zu eröffnen, gleicht einem Greifen in das fallende Messer, was sehr schmerzlich für das Tradingkonto sein dürfte. Vielmehr sehen wir die Chancen deutlich günstiger auf der Abwärtsseite, zu stark ist aktuell der Druck der Bären, die sich wieder auf Lauferstellung begeben haben. Für den nächsten Einstieg auf der Abwärtsseite wollen wir uns auf dem Bruch des bisherigen Zwischentiefs konzentrieren. Sollte dieser nachhaltig gebrochen werden, so ist die Bahn für einen weiteren Abverkauf frei, der durchaus wieder dynamisch ablaufen dürfte. Ob dieser so stark wie die letzten Tage sein wird, das werden wir dann sehen.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee für Rohöl (OIL.WTI) so aus:
ENTRY: sell short @66,19 (bis 66,16 solange nicht vorher über 67,55 oder unter 66,10)
STOP: buy stop @66,97
TARGET: ohne

Bei den Werten beziehen wir uns auf das bei XTB handelbare Rohöl (OIL.WTI). Wer auf einen anderen Kontrakt zurückgreifen möchte, muss nötigenfalls die Werte anpassen, der Verlauf dürfte indes der gleiche sein.

Wer gleich auf weitere Sphären hofft, sollte gegebenenfalls einen etwas weiteren Nachzieh-Stopp in Erwägung ziehen, um nicht bei der kleinsten Pause raus genommen zu werden. Wir werden den Stopp gemäß dem ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung auf Basis des Stundencharts nachziehen. Sofern die grauen Punkte unseren Anfangsstopp nach unten durchbrechen, werden wir den Stopp nachziehen. Auf konkrete Gewinnmitnahmen wollen wir vorläufig verzichten, wir glauben an die Kraft der Bären und lassen die Position laufen, bis der Nachzieh-Stopp uns aus dem Markt holt.

 

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Gold mit nächstem Rutsch

Gold fällt und fällt und fällt, mancheiner mag es kaum glauben. Doch im großen Bild ist der gegenwärtige Verlauf gar nicht so abwegig. Schönerweise lässt sich daraus sogar eine neue Trading-Idee ableiten, die sich im kleinen wie im großen Bild bestätigt. Wie der Trade für uns aussieht, stellen wir in dieser Ausgabe des Trade des Tages mit unseren Handelsmarken vor.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: UBER, schnell mal Gewinne mitnehmen?

UBER (UBER) ist sicher eine auffälliges Unternehmen der Neuzeit, das alte Strukturen und Prozesse aufgebrochen hat und damit für viele Marktteilnehmer für die Zukunft steht. Allerdings gibt es auch Kritiker, denn der Gewinnweg scheint lang. Doch uns als Händler fällt beim aktuellen Kursverlauf von UBER eine Situation auf, die wir für einen Trade nutzen wollen, den wir mit unseren konkreten Handelsmarken in diesem Beitrag vorstellen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Gold, das Martyrium bietet tolle Chance

Gold hat die Nachrichten zum neuen Impfstoff in der letzten Woche nicht gut aufgenommen, der Rücksetzer hat das mehr als deutlich gezeigt. Im Anschluss konnte sich der Kurs zwar etwas fangen, doch richtig erholt hat sich das gelbe Edelmetall nicht mehr. Doch genau darin liegt die nächste spannende Tarding-Chance, die wir in dieser Ausgabe des Trade des Tages mit unseren konkreten Handelsmarken vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Anmeldestatus

xtb ist Sponsor des Trade des Tages
Trade des Tages

Börsen-Täglich für Sie da!

Meist gelesen 7 Tage