Folgen Sie uns

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: USD/CHF, nach dem Niedergang mit neuen Chancen

Das Währungspaar US-Dollar gegen den Schweizer Franken (USD/CHF) hat ein besonderes Verhältnis, und zwar ein fallendes. Seit Herbst letzten Jahres jedenfalls – und jüngst sogar beschleunigt – zeigt sich der Kurs klar nach Süden neigend. Haben sich nun mit dem Bruch des letzten Sommertiefs die Tore endgültig für die Shorts geöffnet oder ist das bereits beste Voraussetzung für einen Turn? Der Chart jedenfalls suggeriert gerade eine neue Trading-Idee, die wir hier konkret vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Das Währungspaar US-Dollar gegen den Schweizer Franken (USD/CHF) hat ein besonderes Verhältnis, und zwar ein fallendes. Seit Herbst letzten Jahres jedenfalls – und jüngst sogar beschleunigt – zeigt sich der Kurs klar nach Süden neigend. Haben sich nun mit dem Bruch des letzten Sommertiefs die Tore endgültig für die Shorts geöffnet oder ist das bereits beste Voraussetzung für einen Turn? Der Chart jedenfalls suggeriert gerade eine neue Trading-Idee, die wir hier konkret vorstellen wollen.
[wpmem_logged_in role=administrator,subscriber,ruedigerborn,editor]

USD/CHF auf Stundenbasis (Quelle: AVA Trade)

USD/CHF auf Stundenbasis (Quelle: AVA Trade)

So schwach der Chart auf Tages- oder gar Wochenbasis aussehen mag, intraday bietet er ernsthafte Chancen auf eine Long-Position. Wie bitte? Diese Abwärtsgurke kaufen? Nein, natürlich noch nicht. Denn noch ist nur eine mögliche Voraussetzung geschaffen, der Startschuss jedoch noch längst nicht gefällt.

Doch ist auffällig, dass der Kurs nach dem jüngsten Tief ziemlich zügig nach oben gekommen ist, anschließend jedoch vergleichsweise dezent wackelnd in einem Trendkanal nach unten läuft. Klar, das ist noch kein Beweis, doch zumindest bietet das eine typische Grundlage für eine mögliche Wende.

Die auch als Bullenflagge bezeichnete Figur im Chart muss allerdings den „Beweis“ noch bringen und das gerne in Form eines Ausbruchs auf der Oberseite, beispielsweise durch den Ausbruch aus dem Trendkanal oder – wie wir es gerne nutzen – über das letzte Zwischenhoch. Dann erst wird aus der aktuellen fixen Idee ein echter Trade. Plumpst der Kurs jedoch weiter, auch durch die aktuellen Fibonacci-Cluster, die wir der Übersicht halber nicht im Chart eingezeichnet haben, ist die Idee verpufft, ohne uns einen Schaden zuzufügen.

Entsprechend sieht unsere konkrete Handelsidee beim USD/CHF so aus:
ENTRY: buy @0,9408 (bis 0,9411, solange nicht vorher unter 0,9330 oder über 0,9425)
STOP: sell stop @0,9370
TARGET: sell limit @0,9504 (Mindestziel)

Die Short-Richtung ist für uns schlecht quantifizierbar, daher lassen wir diese Möglichkeit außen vor. Der eigentliche Gedanke gilt der Long-Seite, wenn diese auch wie beschrieben losgetreten wird.

Sobald die Position eröffnet ist, werden wir im Stundenchart den Stop nachziehen und zwar, wenn die roten Punkte des ParabolicSAR in seiner Standardeinstellung über den initialen Stop gewandert sind. Zudem haben wir eine Gewinnmitnahme im Sinn, die auf der 1:1 Projektion des ersten Anstiegs liegt. Mehr ist zwar möglich, aber für uns vor dem Wochenende nicht die erste Wahl. Das wäre etwas für die Experimentierfreudigen, die den Trade des Tages nach eigenen Gedanken anpassen wollen.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte nach §34b WpHG

Mitarbeiter der BORN Traders GmbH oder verbundener Unternehmen können Positionen in den analysierten Handelsinstrumenten eingehen oder bereits eingegangen sein. Eingegangene Wertpapierpositionen dürfen während des Veröffentlichungszeitraums uneingeschränkt gehandelt werden.

BORN Traders GmbH
www.born-traders.com
[/wpmem_logged_in]

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: USD/JPY, Dollar-Schwäche birgt Chancen

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Microsoft, Tech-Titel mit Abwärtsavancen

Die Tech-Titel war und sind vermutlich auch weiterhin wesentliche Treiber an den Aktienmärkten. Darunter auch Microsoft (MSFT), die vielleicht nicht die erste Geige spielten, aber doch einen Wesentlichen Teil ausmachten. Jüngst zeigte sich dieser Titel zwar nicht mehr motiviert für eine klare Richtungsentscheidung, doch im Kleinen lassen sich hier interessante Setups finden. So auch heute, mit einer Idee, die wir mit unseren konkreten Handelsmarken an dieser Stelle vorstellen wollen.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Trade des Tages by Rüdiger Born

Trade des Tages: Tesla: vorwärts, rückwärts, Hauptsache Vollgas

Die Aktien von Tesla (TSLA) sind ein Dauerrenner und dabei scheint der Begriff sogar doppeldeutig richtig. Immerhin hatte der Anteilsschein alleine seit dem März-Tief rund 760 % zugelegt. Viele ärgern sich, diese Bewegung verpasst zu haben. Ob nun eine Bewegung dieses Ausmaßes ansteht ist sicher offen, wohl aber sehen wir hier eine Chance auf eine schnelle Bewegung, die wir für uns nutzen wollen. Hier dazu unsere ganz konkreten Handelsmarken.

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

You must be logged in to view this content.

weiterlesen

Anmeldestatus

xtb ist Sponsor des Trade des Tages
Trade des Tages

Börsen-Täglich für Sie da!

Meist gelesen 7 Tage