Aktien

Trading vor der US-Wahl – zwei Experten mit aktuellem Video-Kommentar

USA Flagge

Was ist möglich im Trading bei Dax, Gold, Öl und Co, so kurz vor der US-Wahl? Werfen wir einen Blick auf die aktuelle Lage mit den Experten Mario Steinrücken und Andre Stagge. Zuerst das Video von Mario Steinrücken mit folgendem Begleitkommentar:

Ist die Abwärtsbewegung der letzten Tage schon wieder vorbei? Haben wir an der Börse aktuell schon wieder gute Chancen auf steigende Kurse? Ist der Markt nicht viel zu teuer? Aus technischer Sicht hat der Dax eine markante Unterstützung angelaufen. Dort ist zumindest mit einer Gegenreaktion nach oben zu rechnen. Genau diese sehen wir an der Börse aktuell. Der in den letzten Tagen gesehene Kaufdruck weist sogar darauf hin, dass wir uns noch eine ganze Zeit über der Unterstützung zwischen 11.250 und 11.400 Punkten aufhalten können. Für die US-Indices wünsche ich mir eigentlich eine weiterführende Korrektur in Richtung 3.000 Punkte im S&P 500. Nur leider ist die Börse kein Wunschkonzert. Die Zeichen mehren sich auch hier, dass wir wohl nur eine Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau sehen.

Mario Steinrücken ist Daytrader. Er hat sich auf das Orderflow Trading im E-Mini S&P 500 Futures (ES), Nasdaq 100 Futures (NQ) und Dow Jones Futures (YM) spezialisiert. Seine professionelle Trader Laufbahn startete er 2004 im Aktienhandel der Börse Stuttgart. Später arbeitete er zusammen mit Dirk Müller an der Frankfurter Börse im Aktienhandel. Er besitzt die Xetra- und Eurex Lizenz und war ebenso als Futures Trader bei der Wertpapiereigenhandelsgesellschaft „Gass Capital Markets“ in Frankfurt tätig. Seine Begeisterung für Trading versucht er seinen Followern mit Tipps und Tricks auch auf seinem eigenen YouTube Kanal näher zu bringen.

Der Experte Andre Stagge (hier mehr zu seiner Person) spricht im folgenden aktuellen Video über die US-Wahl, seine Strategie des Turnaround Tuesday, Short Superstar, und sein Live-Trading-Depot.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Hey, ja im moment scheint alles möglich. Aber wirklich gut erklärt.
    Danke für Ihre Mühe :)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage