Märkte

Traurig? US-Öllager wichtiger als OPEC – heutige API-Daten sorgen schon vorher für Ölpreis über 50 Dollar

FMW-Redaktion

Wir haben es am letzten Donnerstag nach dem extrem nichtssagenden OPEC-Meeting in Wien schon geschrieben. Es scheint so zu sein, dass die Aussagen der OPEC zumindest derzeit weit weniger Bedeutung für den Ölpreis haben als die wöchentlichen Veränderungen in den Öl-Lagerbeständen in den USA. Wobei die OPEC mit ihren 32 Millionen Barrels Fördermenge doch ein wenig mehr Gewicht am weltweiten Ölmarkt hat als die USA mit ihren rückläufigen 9 Millionen Barrels pro Tag. Aber so ist es nun mal, die Öl-Futures laufen in Dollar, und einer der beiden Haupt-Kontrakte ist das US-Öl WTI. Da schaut der geneigte Trader mit einem Übergewicht auf die Öllager in den USA, und weniger auf die in Pakistan, China oder Brasilien. Hier kommt den USA die Transparenz in der Datenmenge und Daten-Veröffentlichung zu Gute, was andernorts gar nicht der Fall ist.

Die US-Lagerbestände sind als Indikator in den letzten Monaten immer wichtiger geworden. Heute um 22:35 Uhr werden die API-Lagerbestände veröffentlicht, morgen um 16:30 Uhr dann die offiziellen Lagerbestände. Allgemein erwartet wird heute Abend ein Rückgang der Bestände von ganz grob geschätzt 2-4 Millionen Barrels. Basierend auf dieser Hoffnung eines somit geringeren Angebotsdrucks steigt aktuell der Ölpreis über die runde Marke von 50 Dollar. Wie man im Chart gut sehen kann, bewirkte die Nicht-Einfrierung der Fördermenge durch die OPEC letzten Donnerstag einen minimalen Einbruch, der danach durch einen kräftigeren Anstieg nach den offiziellen Öl-Lagerdaten ausgeglichen wurde.

Wenn das mal nicht den Bedeutungsverlust der OPEC im Ölpreis-Chart darstellt? Zumindest wird die OPEC als Gruppe immer unwichtiger. Immer wichtiger werden dafür die Lagerbestände und die einzelnen Aussagen der Förderländer, und nicht mehr die Aussagen der OPEC als Organisation – auch wenn wir am 30. November wieder alle gebannt nach Wien schauen werden. Gibt’s dann erneut extrem gelangweilte Gesichter bei der Pressemeute?

Ölpreis 7
Der WTI-Ölpreis seit letzten Mittwoch.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage