Allgemein

Trump-Alarm: Außenhandel der Eurozone boomt weiter – mehr Exporte in die USA als im Vorjahr

Der Außenhandel der Eurozone boomt weiter. Das dürfte Donald Trump weiter Futter liefern für seinen "Kampf" gegen alle, die die USA angeblich unfair behandeln in Sachen Exporte/Importe. Vor allem die deutschen Überschüsse treiben die...

FMW-Redaktion

Der Außenhandel der Eurozone boomt weiter. Das dürfte Donald Trump weiter Futter liefern für seinen „Kampf“ gegen alle, die die USA angeblich unfair behandeln in Sachen Exporte/Importe. Vor allem die deutschen Überschüsse treiben die Gesamtüberschüsse der Eurozone in die Höhe. Hier Eurostat heute im Wortlaut:

Nach ersten Schätzungen lagen die Warenausfuhren des Euroraums (ER19) in die restliche Welt im Mai 2017 bei 189,6 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 12,9% gegenüber Mai 2016 (167,8 Mrd.). Die Einfuhren aus der restlichen Welt beliefen sich auf 168,1 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 16,4% gegenüber Mai 2016 (144,4 Mrd.). Infolgedessen registrierte der Euroraum im Mai 2017 einen Überschuss von 21,4 Mrd. Euro im Warenverkehr mit der restlichen Welt, gegenüber +23,4 Mrd. im Mai 2016.

Der folgende Chart zeigt die Überschüsse von Eurozone (rot) und der Gesamt-EU (blau) seit dem Jahr 2006. Die Gesamt-EU war all die Jahre im Defizit, und liegt nun an der Null-linie. Das schlechte Abschneiden der Gesamt-EU liegt vor allem daran, dass hier (noch) Großbritannien mit seinen großen Defiziten inkludiert ist. Großbritannien ist nicht Mitglied der Eurozone, deswegen steht die Eurozone auch so gut da im Vergleich zur Gesamt-EU.

Dieser folgende Chart zeigt, dass der Warenverkehr der Eurozone stets mehr Exporte (dunkelblau) als Importe mit sich bringt.

Im Vergleich von fünf Monaten im Jahr 2017 zu fünf Monaten im Jahr 2016 zeigt sich ein spürbarer Rückgang des Überschusses – dennoch bleibt er enorm groß. Zitat:

Im Zeitraum Januar-Mai 2017 beliefen sich die Warenausfuhren des Euroraums in die restliche Welt auf 898,5 Mrd. Euro (ein Anstieg von 8,5% gegenüber Januar-Mai 2016) und die Einfuhren auf 815,6 Mrd. (ein Anstieg von 12,3% gegenüber Januar-Mai 2016). Infolgedessen verzeichnete der Euroraum einen Überschuss von 82,9 Mrd. Euro, gegenüber +101,5 Mrd. im Zeitraum Januar-Mai 2016.

Die Gesamt-EU exportierte in den ersten fünf Monaten des Jahres für 158,7 Milliarden Euro in die USA, bei Importen im Wert von 109,6 Milliarden Euro – ein Überschuss für die Gesamt-EU von 49,2 Milliarden Euro nach +43,6 Milliarden Euro in 2016. Also steigt der Überschuss der Gesamt-EU gegenüber den USA binnen eines Jahres sogar spürbar an!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage