Folgen Sie uns

Finanznews

Trump bleibt vage! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Die so stark erwrtete Rede von Donald Trump war eine einzige Lobeshymne auf sich selbst und seine Politik. Das, was die Märkte aber wirklich interessierte, waren vor allem die Aussagen gegenüber China: auch hier die üblichen Aussagen (China hat USA ausgenutzt etc., aber das sei nun zu Ende). Man werde nur einen Deal machen, wenn er sehr gut für die USA sei. Ansonsten scheinen laut Insider-Aussagen die Zölle gegen EU-Autos doch noch nicht vom Tisch zu sein. Die US-Märkte im Vorfeld der Rede Trumps erneut mit neuen Allzeithochs, der S&P 500 erreicht erstmals in der Geschichte die Marke von 3100 Punkten. Der US-Präsident bleibt also so vage wie möglich, damit die Wall Street weiter im Hoffnungs-Modus bleiben kann..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Repu Blika

    12. November 2019 21:17 at 21:17

    Apropos Mexiko: das verhasste Nachbarland hat wie versprochen die großartige und wunderschöne Mauer bezahlt und die Handelsbilanz gegenüber dem meist betrogenen Land der Erde so gar nicht verbessert 😂😂😂

    Die immer länger werdende Möhre kann der Auserwählte auch nur noch sporadisch und rudimentär in den Raum hängen, da er sie parallel als Riechorgan zwischen den solariumfreien Tränensäcken benötigt.

  2. Avatar

    BrettonWood

    13. November 2019 06:44 at 06:44

    Trump bleibt vage aber AWP und Reuters und andere machen daraus due Headline Trump stellt baldiges Handeslabkommen in Aussicht….Manipulation und Pushen bis zum Ende….

    https://www.cash.ch/news/politik/trump-stellt-baldiges-handelsabkommen-mit-china-aussicht-1431662

  3. Pingback: Trump remains vague! Market whispers (video) | En24 News

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Wenn China still steht! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute mit Verlusten, aber bislang noch keine Anzeichen von Panikverkäufen. Das Grundproblem ist: noch ist nicht absehbar, welche Auswirkungen das Coronavirus auf Chians Wirtschaft und die globale Konjunktur haben wird. Wichtige Firmen in China und damit auch Zulieferer von westlichen Unternehmen wie Foxconn bleiben länger geschlossen nach dem Neujahresfest – wenn die Schließungen noch länger andauern, dürften die Auswirkungen immer größer werden. Dass Peking diese drastischen Maßnahmen ergreift, deutet daraufhin, dass die Ausmaße der Epidemie größer sind als die Zahlen der Regierung suggerieren. Die globalen Anleihemärkte reagieren deutlich stärker als damals beim SARS-Virus – ist die Erzählung vom globalen Konjunkturaufschwung auserzählt? Der deutsche ifo Index heute war ein Rückschlag..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Ansteckungsgefahr! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte sind nun gewissermaßen in Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus! Nach einer massiven Rally sind vor allem die US-Investoren extrem auf der Longseite positioniert, es herrscht „complacency“ (Vertrauensseligkeit). Wenn nun durch das Virus als unvorhergesehener „Schwarzer Schwan“ plötzlich Verkaufsdruck aufkommt, könnte ein Dominoeffekt einsetzen: die Enthebelung der stark Gehebelten, denn die Aktienmärkte gehen bekanntlich gerne den Weg des größten Schmerzes. Die realwirtschaftlichen Konsequenzen der Epedemie in China werden immer größer (Neujahrsfest wird verlängert, mehr und mehr Großstädte unter Quarantäne), in den USA sind inzwischen fünf Fälle bestätigt. Die Aktienmärkte in Asien mit stärkeren Abgaben zum Start einer sehr wichtigen Woche mit den Zahlen der US-Tech-Konzerne und der Fed-Sitzung..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Wall Street nervös, Dax (noch) nicht! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Nachdem nun wohl drei Fälle in den USA von Coronavirus-Infektionen aufgetreten sind, wird die Wall Street langsam nervös, während der Dax völlig unbeeindruckt scheint und nach wie vor unmittelbar unter seinem Allzeithoch handelt. Aber wenn die Wall Street weiter nach unten geht, wird sich wohl auch der Dax dem nicht enziehen können. Unterdessen ergreift China immer drastischere Maßnahmen zur Bekämpfung der Epidemie:in den Großstädten werden Neujahsfeierlichkeiten abgesagt, Rückkehrer in die Großstädte sollen zwei Woche zu Hause bleiben. Das wird starke Auswirkungen auf die chinesische Wirtschaft haben – und das wiederum ist eigentlich besonders für den Dax relevant! Sichere Häfen wie Gold und Staatsanleihen sind gefragt – war die Euphorie vor allem der Wall Street schlicht zu groß?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq#

weiterlesen

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen