Folgen Sie uns

Finanznews

Trump-Call und Powell-Put! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Stehen die Märkte vot einer großen Seitwärtsbewegung, weil sie ständig zwischen „Trump Call“ und „Powell Put“ schwenken? Trump eskaliert immer wieder die Situation durch neue (Zoll-)Drohungen, wodurch sich die Fed dann gezwungen sieht, die ökonomischen Folgeschäden zu begrenzen durch eine weitere Lockerung der Geldpolitik. Am Ende könnte dann Trump sein Ziel erreichen: die Abschaffung der Zinsen und ein schwacher Dollar, indem er den Handelskrieg vor allem mit China weiter am Kochen hält und so die Fed immer weiter vor sich hertreibt. Sollte dieses Gleichgewicht halten, dann stehen die Märkte insgesamt vor einer seitwärts gerichteten Tendenz: nach unten ist das Sicherheitsnetz durch den Fed-Put gespannt, nach oben ist der Deckel drauf durch Trumps Aktionen, die die Aktienmärkte dann immer wieder zurück werfen..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Vasari

    2. Juli 2019 09:31 at 09:31

    SEhr geehrter Herr Fugmann. dürfen Unternehmen in USA das ganze Jahr Aktien des eigenen Unternehmens rückkaufen steuerfreier Gewinn. oder nur im ersten Q.das h. sie könnten alle gewinne in Aktienrückkäufe investieren?
    lg doris

    • Avatar

      Markus Fugmann

      2. Juli 2019 09:41 at 09:41

      @Vasari, die Unternehmen dürfen ausserhalb der blackout period (vier Wochen vor Vorlage ihrer Quartalszahlen und drei Tage danach) eigene Aktien zurück kaufen – das ist dann steuerbegünstigt..

  2. Avatar

    Hesterberg

    2. Juli 2019 10:55 at 10:55

    Hallo Herr Fugmann,
    die von Ihnen gezeigten Grafiken finde ich immer wieder sehr aussagekräftig und sie bereichern Ihre Videos ungemein. Das wollte ich Ihnen einfach einmal sagen. Im Übrigen teile ich Ihre Betrachtungen fast immer 1 : 1.

    • Avatar

      Markus Fugmann

      2. Juli 2019 11:23 at 11:23

      @Hersterberg, danke für Ihre Worte!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Trump lügt – und die Fed als Risiko! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Donald Trump und die US-Regierung haben im Irankonflikt offensichtlich gelogen: nun tauchen Berichte von 11 amerikanischen Verletzten durch die iranischen Raketen-Angriffe am 08.Januar auf – bekanntlich hatte Trump selbst gesagt, dass es keinerlei Verletzte gegeben habe. Das könnte heute ein Thema werden an den Aktienmärkten, die heute auch die Daten aus China verdauen müssen (Industrieproduktion und Einzelhandelsumsatz besser, BIP wie erwartet mit langsamsten Wachstum seit 29 Jahren). Die US-Aktienmärkte einmal mehr mit neuen Allzeithochs, die Fed erzeugt mit ihrer Geldpolitik ein Blase an vielen Märkten. Daher ist die Fed nicht der Retter der Märkte, sondern letztendlich das größte Risiko für die Märkte..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

München 1938 und der Handelsdeal! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Ein Analyst hat den gestern unterzeichneten Phase 1 Deal mit dem Abkommen München 1938 verglichen: damals wurde ein „echter Krieg“ kurzfristig verhindert (Deutschland erhielt das Sudetenland), diesmal sei der Handelskrieg erst einmal unterbrochen worden, aber gleichwohl werde die Auseinandersetzung zwischen den USA und China durch diesen Phase 1 Deal nur unterbrochen, nicht beendet (wie damals nach dem Münchner Abkommen 1938, dem schon wenig später dann der Krieg folgte). Gleichwohl feiern die US-Aktienmärkte heute die Party weiter mit neuen Allzeithochs – der S&P 500 handelt nun 10% über seinem 200-Tages-Durchschnitt). Alleine heute hat die Fed das Volumen in den Repo-Markt gepumpt, das den gesamten Käufen Chinas des Phase 1 Deals für das Jahr 2020 entspricht..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Propaganda und Realität! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte haben den Phase 1 Deal zigfach eingepreist – nun aber zeigt sich, dass dieser Deal mehr Propaganda als Realität ist. Es ist ein Vertrag über Kaufabsichten, wobei auffallend ist, dass das Volumen erst im Jahr 2021 wirklich signifikant steigt. Die Aussagen aus Peking klingen reservierter, man hält sich offenkundig einige Hintertürchen offen, von einem (sofortigen) Start der Phase 2-Verhandlungen (wie gestern von US-Vizepräsident Pence behauptet) ist keine Rede. Heute wichtig für die Aktienmärkte die US-Einzelhandelsumsätze, weil die Zahlen zum Weihnachtsgeschäft zentral sind für eine Konsum-Wirtschaft. Die Zahlen der US-Einzelhändler waren jedenfalls bisher sehr mau. Wagt sich der Dax nach der Stagnation der letzten Tage heute aus der Deckung?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen