Allgemein

Trump: „Ein Bier und sie kann sich nicht erinnern?“ Da ist er wieder, der alte Frauenhasser

Eine Kolumne aus New York von Herbert Bauernebel

Nur zwei Tage, nachdem der Präsident Dr. Christine Blasey Ford, die Höchstrichter-Kandidaten Brett Kavanaugh der Sex-Attacke bezichtigt, noch als „feine, glaubwürdige Frau“ bezeichnete nach ihrem Kongress-Hearing in der Vorwoche, machte er sich jetzt lustig über sie.

In einer widerlichen Attacke bei einem Auftritt in Mississippi vor Trump-Anhängern verulkte sie Trump: „Sie hatte ein Bier und kann sich an nichts erinnern?“ Seine Fans johlten und grölten vor Freude über die Verhöhnung eines mutmaßlichen Opfers sexueller Gewalt.

Selbst Frauen geiferten mit.

Nachdem Trump sie mehrere Minuten lang lächerlich gemacht hatte, da sie sich an viele Details der Party vor 36 Jahren nicht mehr erinnern hätte können, verdammte er sie dann auch noch als „teuflisch“, da sie das Leben eines „großartigen Mannes“ zerstören wolle.

Trump, den selbst 16 Frauen Sex-Attacken vorwarfen, geht damit in voller Kampflaune frontal gegen die #MeToo-Frauenbewegung in Stellung: Vor der abstoßenden Pöbel-Attacke gegen Ford hatte er auch beklagt, in welch „furchteinflößender Zeit“ junge Männer heute leben würden. Ihre Karrieren könnten jederzeit durch Anschuldigungen zerstört werden, monierte Trump.

Für Frauen hingegen, von denen laut Statistiken jede sechste zum Opfer einer versuchten oder durchgeführten Vergewaltigung wird, sei „alles bestens“.

Die Republikaner rüsten unterdessen zur finalen Schlacht um Kavanaugh: Sie wollen die Nominierung um jeden Preis durchpeitschen. Die FBI-Untersuchungen über Sex-Vorwürfe gegen den Richter könnten nach nur fünf Tagen abgeschlossen sein, so Reports. GOP-Führer Mitch McConnell kündigte eine „rasche Abstimmung“ im Senat an.

Die Taktik ist offensichtlich: Mit politischer Brachialgewalt wollen die Konservativen Frauen in die Schranken weisen. Genau wie vor fast drei Jahrzehnten, als die Vorwürfe von Anita Hill, wonach sie der damalige Höchstrichter-Kandidat Clarence Thomas sexuell belästigt hätte, ebenfalls beiseite geschoben wurden vom „Männer-Kongress“.

 

 

 

Herbert Bauernebel ist freier US-Korrespondent in New York seit 1999. Er leitet dazu das Info-Portal AmerikaReport.de mit Blogs, Analysen und News – von „Breaking News“ bis Politik-Aufregern, von Trends aus dem „Silicon Valley“ bis zur Wall Street. 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. wieso gibt man einem geifernden Vertreter des linken #MeToo-Mobs hier auf FINANZMARKTwelt eine Plattform!!? Wenn die linke Hetzmafia bis zu Highschool-Zeit zurückgraben muss, um irgendwas gegen Kavanaugh zu werfen, so hat er offenkundig den härtesten TÜV der Welt bestanden und eine blütenweisse Weste!

    1. @Axel, vermutlich aus den gleichen Gründen, aus denen auch der geifernde, rechts-populistische Mob hier seinen geistigen Müll abladen darf: Aus Gründen der Meinungsvielfalt, der Toleranz und der Gleichberechtigung.

  2. Die Geschichte stinkt von vornr bis Hinten!

    Trump hin oder her. Wer das nicht sieht ist beidseitig blind!

    Metoo? Ist wenn metooAktivisten mit minderjährigen ins Bett gehen.
    Aber als ältere Frau und einem teenBoy ist das scheinbar erlaubt.

    Heuchelei!
    @FMW bleibt lieber bei der Börse!
    Politik kann man auch auf Ergebnisse reduzieren, anstatt auf blabla und heiße Luft zu reagieren

  3. „da sie sich an viele Details der Party vor 36 Jahren nicht mehr erinnern hätte können“

    Dr. Christine Blasey Ford wusste nicht mehr:

    !. Wo die Party stattgefunden hat
    2. Wer sie zur Party hingefahren hat
    3. Wer der Gastgeber war
    4. Wer sie ins Schlafzimmer geschubst hat
    5. Wer sie wieder nach Hause gefahren hat

    Aber sie wusste zu 100% dass Kavanaugh sie vergewaltigt hat…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage