Märkte

Trump twittert sechs Worte – Ölpreis zieht an!

Wenn Donald Trump twittert, und dann noch einen so extrem kurzen Text absetzt, dann geht es wohl um eine klare, scharfe Botschaft. Und ja, das ist es aktuell auch. Es ist ziemlich genau das, was wir in unserem Artikel von heute früh schon beschrieben hatten. Es geht um den Abschuss einer US-Drohne durch den Iran heute morgen. Nun wird gestritten, ob das in iranischem oder internationalem Luftraum stattfand.

Und Trump twittert drauf los, mit einer indirekten, aber klaren Drohung. Der Iran habe einen sehr großen Fehler gemacht (Iran made a very big mistake). Tja, nun ist die Frage, wie die USA reagieren werden. Blockade, Gegenangriff? Was, wie, wo? Alles reine Spekulation. Aber die Angst über eine weitere Eskalation an der Straße von Hormus steigt natürlich an, und somit die Angst vor Lieferengpässen beim lieben Öl.

Und da springt der Ölpreis auch schon an. Der Tweet ist 16 Minuten alt, und seitdem ist der WTI-Ölpreis von 55,95 auf bis zu 56,53 Dollar gestiegen. Aktuell sind es 56,39 Dollar, aber die Bewegung ist gerade verständlicherweise hektisch.

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1141711064305983488

Donald Trump
Donald Trump.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage