Allgemein

Trump verschiebt Handelskrieg mit EU um vier Wochen

Der Handelskrieg der USA mit der EU ist um vier Wochen verschoben worden!

Der Handelskrieg der USA mit der EU ist um vier Wochen verschoben worden! Eigentlich sollte es heute soweit sein. Die Frist verstrich, und ab heute hätten die US-Importzölle auf Stahl und Aluminium auch für EU-Exporte Richtung USA gelten sollen. Aber in aller letzter Sekunde hat das Weiße Haus per Proklamation das Inkrafttreten dieser Zölle verschoben.

Nun sollen sie ab 1. Juni und nicht ab 1. Mai in Kraft treten. Warum dieser Aufschub? Nun, die Verhandler der beiden Seiten sind offenbar noch zu keinem Ergebnis gekommen. Man braucht mehr Zeit um einen Kompromiss zu finden. Die EU betont ausdrücklich, dass der weltweite Überschuss an Stahl, der auch von den USA immer wieder moniert wird, nicht von der EU ausgehe. Und in der Tat, die EU ist davon auch negativ betroffen.

Somit sind beide Opfer der massiven chinesischen Überproduktion. Wird EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström ihren US-Kollegen erneut darauf hingewiesen haben, dass hier das Problem liegt? Auch in der offiziellen Mitteilung der EU-Kommission in Reaktion auf diese vierwöchige Verlängerung kommt die Problematik der chinesischen Überflutung des Weltmarktes klar zum Ausdruck, auch wenn das Wort „China“ nicht erwähnt wird. Aber alle wissen, dass China gemeint ist. Zitat:

The European Commission takes note of the decision of the United States to prolong the European Union’s exemption from import tariffs on steel and aluminium for a short period of time, until 1st June 2018. The US decision prolongs market uncertainty, which is already affecting business decisions. The EU should be fully and permanently exempted from these measures, as they cannot be justified on the grounds of national security. Overcapacity in the steel and aluminium sectors does not originate in the EU. On the contrary, the EU has over the past months engaged at all possible levels with the US and other partners to find a solution to this issue. The EU has also consistently indicated its willingness to discuss current market access issues of interest to both sides, but has also made clear that, as a longstanding partner and friend of the US, we will not negotiate under threat. Any future transatlantic work programme has to be balanced and mutually beneficial. European Commissioner for Trade Cecilia Malmström has been in contact with US Commerce Secretary Wilbur Ross and US Trade Representative Robert Lighthizer over the past weeks, and these discussions will continue.

Die US-Seite weiß wohl nur zu gut, dass die EU umfangreiche sofortige Gegenmaßnahmen verhängen würde – der Handelskrieg wäre dann in vollem Gange! Gleichzeitig werden die Amerikaner sehen, dass die EU nur in sehr geringem Ausmaß Stahl in die USA verschifft. Also würden Zölle und Gegenzölle unterm Strich eher den USA schaden? Möglicherweise kommt die EU den USA mit kleinen Zollanpassungen entgegen – dann könnte Donald Trump für seine Wähler daheim sein Gesicht wahren, wenn er am 1. Juni verkündet, dass die EU dauerhaft von den neuen Importzöllen ausgenommen bleibt?

Donald Trump verschiebt den Handelskrieg mit der EU
Donald Trump verschiebt den Handelskrieg mit der EU erst einmal. Foto: whitehouse.gov



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Soll bestimmt 1. Juni heißen und nicht 1. Mai

    „dann könnte Donald Trump für seine Wähler daheim sein Gesicht wahren, wenn er am 1. Mai verkündet, dass die EU dauerhaft von den neuen “

    1. Ja richtig 1. Juni, haben wir korrigiert, danke!

  2. „Feuer und Zorn“? Eher „kleines Lichtlein und wehrloses Lächeln“. Davor wird sich keiner mehr fürchten. Wenn nur alle Präsidenten so leicht zu durchschauen wären.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage