Folgen Sie uns

Finanznews

Trumps Schmerzgrenze im Handelskrieg? S&P -2,5%! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Wo liegt die Schmerzgrenze im Handelskrieg bei Donald Trump? Offenkundig bei -2,5% im S&P 500 (gleichbeudetend mit einem Verlust an Marktkapitalisierung von 500 Milliarden Dollar), denn Trump ist plötzlich wieder „optimistisch“, dass es in drei bis vier Wochen zu einem Deal mit China kommen werde. Nach diesen Worten von Donald Trump heute Nacht deutscher Zeit sind die US-Futures gestiegen – dabei sollte man doch eigentlich inzwischen wissen, dass solche Aussagen keinerlei Substanz haben und reiner Zweckoptimismus sind, der darauf zielt die Märkte nicht abstürzen zu lassen! Gleichwohl dürfte daher die Erholung eben auch nicht nachhaltig sein..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

5 Kommentare

5 Comments

  1. Avatar

    Gerhard Rickmann

    14. Mai 2019 09:34 at 09:34

    Guten Morgen Herr Fugmann,
    da ich nun fast täglich Ihre Sendungen sehe, muß ich ihnen heute einmal schreiben, daß ich Ihre Videos super finde.
    Besondere Freude habe ich an ihren Kommentaren und an Ihrer gespielten Ironie.
    Aus Berlin einen herzlichen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen
    Gerhard Rickmann

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      14. Mai 2019 10:12 at 10:12

      @Gerhard, lieben Dank für Ihre Worte – und dass sie mich fast täglich ertragen!

      • Avatar

        Gerhard Rickmann

        14. Mai 2019 10:27 at 10:27

        Lieber Herr Fugmann,
        ertragen?
        Freude kann man nicht genügend in dieser Zeit bekommen.
        Nur wenige Menschen sind in der Lage in dieser Zeit die Dinge auf den Punkt zu bringen und dabei den Spaß am Leben nicht zu vergessen.
        Wenn Sie Zeit haben würde ich mich über eine Nachricht freuen, wo man am Hamburger Hafen oder an der Elbe schön Essen gehen kann.
        Muß doch dieses Jahr unbedingt wieder einmal in meine alte Heimatstadt.
        Der Hafen und die Alster, wo ich Segeln gelernt habe ziehen mich immer wieder an.
        Als ich das letzte mal dort war, haben sie das schöne Restaurant auf den Landungsbrücken abgerissen.
        Weiter so und alles Gute!
        Gerhard Rickmann

        • Markus Fugmann

          Markus Fugmann

          14. Mai 2019 10:46 at 10:46

          Lieber @Gerhard, wenn Sie mal wieder in Ihrer Heimatstadt sind, sagen Sie mir Bescheid! Sehr gut essen kann man im Blockbräu an den Landungsbrücken, insbesondere wenn es sonnig ist auf der Terasse mit herrlichem Blick auf die Elbe!

  2. Avatar

    Gerhard Rickmann

    14. Mai 2019 10:57 at 10:57

    Vielen Dank!
    Ich werde mich melden.
    Viele Grüße
    Gerhard Rickmann

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

US-Wahl: Wer liegt falsch? Marktgeflüster (Video)

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Wer hat Recht – und wer liegt daneben? Eine Analyse der Lage

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Das sind die Anleihemärkte, die mit steigenden Renditen von einem klaren Sieg von Joe Biden und den US-Demokraten ausgehen und daher mit einem großen Stimulus rechnen. Die Aktienmärkte dagegen scheinen noch unentschlossen und fokussieren sich auf das kurzfristige Geschehen, ergo die Hoffnung auf einen Stimulus noch vor der US-Wahl. Anders aber sieht es der Devisenmarkt: der US-Dollar bleibt robust, große Player haben ihre Wetten auf einen fallenden Dollar aufgelöst. Wenn aber der Dollar nicht schwächer wird heißt das, dass es den von den Anleihemärkten prognostizierten klaren Sieg der US-demokraten bei der US-Wahl nicht geben wird. Haben also die Devisenmärkte recht – oder doch die Anleihemärkte?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Sind die Stimulus-Hoffnungen tot? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte werden nach wie vor von den drei großen Themen Stimulus-Hoffnung, den nahenden US-Wahlen sowie der Lage um das Coronavirus getrieben. Immer mehr Anzeichen deuten darauf hin, dass die beiden US-Parteien sich nicht auf einen Stimulus einigen können, schon gar nicht vor der US-Wahl. Letztere rückt nun immer mehr in den Fokus, heute Nacht das Duell zwischen Trump und Biden deutlich sachlicher als bei der ersten Fersehdebatte. Die Aktienmärkte der Wall Street nach wie vor in einer Seitwärtsbewegung – aber das Muster ändert sich: Finanzwerte werden stärker mit steigenden Anleiherenditen, Tech-Werte dagegen schwächer (gestern Intel mit enttäuschenden Zahlen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: „Dreifaltigkeit“ Stimulus, Corona, US-Wahlen! Marktgefüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist derzeit die „Dreifaltigkeit“ entscheidend: die Frage Stumlus ja oder nein bzw. wann und in welcher Größe, die Lage vor allem in Europa um das Coronavirus – und schließlich die immer näher rückenden US-Wahlen mit der Debatte heute Nacht zwischen Trump und Biden. Immer wieder wiederholt sich in den letzten Tagen ein Muster: die Aktienmärkte der Wall Street starten aufgrund von Stimulus-Hoffnugnen stark, um dann aber deutlich nachzulassen – weil dann doch wieder klar wird, dass die optimistischen Aussagen etwa von Pelosi noch lange nicht bedueten, dass man sich wirklich einigt. Noch jedenfalls handeln die Indizes in einem kurzfristigen Abwärtstrend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen