Finanznews

Trumps Strafzölle schlimmer als befürchtet! Videoausblick

Die gestern verhängten Strafzölle der Trump-Administration gegen chinesische Waren sind schlimmer als zu befürchten war!

Die gestern verhängten Strafzölle der Trump-Administration gegen chinesische Waren sind schlimmer als zu befürchten war! Und das aus zwei Gründen: erstens weil schon ab 01.Januar 2019 der Zollsatz von 10% auf 25% steigen wird – die Märkte hatten konstante 10% erwartet. Vor allem aber würde, sollte China Gegenzölle verhängen, Trump sofort Zölle gegen chinesische Waren im Volumen von weiteren 267 Milliarden Dollar verhängen – womit dann faktisch alle chinesischen Importe in die USA betroffen wären. Die asiatischen Märkte reagieern bislang auf die neue Eskalation entspannt – in der Hoffnung, dass China klein beigeben werde (bisher hat sich Peking nicht geäußert) – aber diese Hoffnung dürfte trügen. Die Aussagen aus Peking werden heute der entscheidende Trigger sein für die Märkte..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-lehrer-am-limit-100.html

    Kein Wunder bei der gezielten Verdummung….
    Diese Dummgesellschaft,wirkt sich auch auf den DAX aus!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage