Allgemein

Tsipras zieht den Dax hoch

Von Claudio Kummerfeld

Nachdem Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras zum x-ten Mal verkündet hat eine Einigung mit den Geldgebern stehe kurz bevor, machte der Dax heute einen Satz um 100 Punkte nach oben, und der Dax stieg heute insg. um 1,26%. Man könnte meinen „alles wie immer“, warme Worte aus Athen…

Valdis Dombrovskis, Vize-Präsident der EU-Kommission, äußerte sich zurückhaltender. „Man arbeite intensiv an einer Lösung“. Dieser kleine Hoffnungsschimmer scheint derzeit schon zu reichen für 100 Punkte im Dax.

dax



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Tsipras zieht zum x-ten mal den Dax hoch.Daran erkennt man wie krank&siechend die Finanzwelt mittlerweile ist!

  2. Da zeigt sich eine ganz fatale Entwicklung – vergleichbar mit den Zahlenspielen in USA.
    Wenn sich die Bewegungen im Index vor allem an derart vergleichsweise Belanglosigkeiten orientieren, kann der Absturz nicht weit sein.

    Fundamentales, Wesentliches oder/und Besonderheiten anderer Art gibt es kaum noch, jedenfalls werden sie kaum berichtet – und selbst wenn, finden sie kaum Beachtung, jedenfalls nicht die, welche ihnen angemessen wäre.

    Erweisen sich Maßstäbe derart verschoben, missachtet, ignoriert, läßt in der Regel die Überraschung nicht lange auf sich warten. Normalität bricht sich schließlich doch Bahn.

  3. Und wenn das Griechenlandthema abgehakt ist (was nie wirklich der Fall sein wird), dann muss eben die Ukraine herhalten!
    Aber ich glaube dort sind schon alle Probleme gelöst, man hört ja schon seit einigen Wochen nichts mehr…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage