Allgemein

Türkei: Down-Rating aufgrund von Türkenfeindlichkeit?

Türkenfeindlichkeit, ja das ist der Grund, warum die weltgrößte Ratingagentur Standard & Poors die Türkei letzte Woche herabgestuft hat. So hat es zumindest am Wochenende der türkische Präsident Erdogan...

FMW-Redaktion

Türkenfeindlichkeit, ja das ist der Grund, warum die weltgrößte Ratingagentur Standard & Poors die Türkei letzte Woche herabgestuft hat. So hat es zumindest am Wochenende der türkische Präsident Erdogan verkündet. Das passt gut ins Bild, weil ja der angebliche Putsch-Verursacher Gülen in den USA lebt, und wohl kaum an die Türkei ausgeliefert wird. Letzte Woche berichteten wir über die Abstufung durch S&P. Laut der Agentur sei die politische Instabilität und die daraus resultierenden Probleme die dringend benötigten Kapitalzuflüsse zu erhalten, der Grund für die Abstufung. Am Freitag folgte dann auch Fitch mit einer Abstufung.

Bei einer Rede sagte Erdogan die Abstufung sei völlig politisch motiviert. Es handele sich dabei um Türkeifeindlichkeit. In Richtung S&P sagte er die Türkei „wir sind doch gar nicht dein Mitglied, was geht es dich an, wer bist du denn.“ Auch sagte er die heimische Wirtschaft werde nicht einbrechen. Der eigene Finanzsektor solle seinen Teil zur Stabilität beitragen.

Wie sieht das weltweite Investorenvertrauen in die Türkei aus? Der mit Abstand transparenteste Weg ist immer ein Blick auf die Landeswährung. Daher schauen wir uns hier das wichtigste Währungspaar in diesen Zusammenhang an, den US-Dollar vs Türkische Lira (USDTRY) als Gradmesser für das Vertrauen der weltweiten Investoren sowie die Kapitalflüsse in ein Land, oder aus dem Land heraus. Das Währungspaar erreichte letzte Woche ein Allzeithoch mit 3,09. Die Lira wertet also immer weiter ab.

UDSTRY
USDTRY seit 2005.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. FMW-Türkei-Hetze im Einklang mit Mainstreamhetze geht weiter…
    …wenn man nur die Währung eines Landes als Indikator für Wirtschaftstabilität nimmt, dann sollte England (beihnahe Allzeittief) schon am Boden zerstört und Rußland von der Landkarte gelöscht sein!
    …übrigens die arabischen Länder werden ca. 250 Milliarden Dollar in der Türkei investieren, davon hört aber überhaupt nicht in der Mainstreammedia…

    S&P und Fitch Ratingagenturen…na klar… Griechenland Kreditwürdig, USA Trippel A, auf die anderen Trippel A Länder will ich erst gar nicht eingehen…ich sage nur: wer es glaubt wird seelig… :-)

  2. Ich find auch, daß Erdogan recht hat: Verbrechen gegen die Menschlichkeit!
    Und ich bin deutsch, blond, blaugrünäugig und 1,80m, nicht wie der Gründer der Braunsozialisten, oder die grüne Liese (Die ist nur blond.).
    Es war ja auch rein politisches Kalkül, China oder Rußland downzugraden – derselbe Grund wie bei der Türkei. Wackelnde Kandidaten werden geschubst, damit sie noch mehr fallen.
    Wo ist denn der KuKluxclan erlaubt und verbreitet? in den usa. Und nirgends gibt es ein Museum wegen dieser Verbrecher – in den verlogenen usa. https://de.wikipedia.org/wiki/Ku-Klux-Klan

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage