Allgemein

Türkei mit deutlich besserem Wirtschaftswachstum als erwartet – das hat zwei Gründe

Die Türkei überrascht heute mit extrem guten Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP). Nach offizielen Angaben steigt das BIP vom 1. Quartal 2016 zum 1. Quartal 2017 um satte 5%. Damit liegt man...

FMW-Redaktion

Die Türkei überrascht heute mit extrem guten Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP). Nach offizielen Angaben steigt das BIP vom 1. Quartal 2016 zum 1. Quartal 2017 um satte 5%. Damit liegt man über allen Erwartungen! Wie kann das sein, wo doch alle Welt der Türkei (vereinfacht ausgedrückt) den wirtschaftlichen Niedergang vorausgesagt hat?

Die Statistiker geben die Antwort. Auf der einen Seite sorge der türkische Staat selbst für extrem kräftige Nachfrage. Die Staatsausgaben seien im betreffenden Zeitraum nämlich um 9,4% gestiegen. Nach dem Putsch-Versuch im letzten Jahr hat die Regierung Ausgaben breit angelegt gesteigert um die Konjunktur zu stützen. So stiegen Gehälter wie auch Investitionen. Der Fiskal-Stimulus wird auch den privaten Konsum gestützt haben, der um 5,1% stieg. Er ist deshalb so wichtig, weil er ungefähr 2/3 der Volkswirtschaft ausmacht.

Der zweite Grund neben den enorm gestiegenen Staatsausgaben liegt im starken Export. Der Export von Gütern und Dienstleistungen steigt im Vergleichszeitraum um satte 10,6% – das ist der stärkste Zuwachs seit drei Jahren. Dies liegt natürlich auf der einen Seite an der schwachen Lira, da sie ja vor allem gegen Euro und US-Dollar immer billiger wurde seit Mitte letzten Jahres, wo der versuchte Putsch für Verunsicherung sorgte. Seitdem verharrt zum Beispiel der Euro auf einem hohen Niveau gegen die Lira (3,25 vor einem Jahr, jetzt 3,94).

Andererseits profitieren die türkischen Exporteure von der wirtschaftlichen Erholung in der EU. Sie ist der wichtige Absatzmarkt für die Türkei. Durch zeitliche begrenzte Steuererleichterungen würden private Konsumausgaben die Wirtschaft weiter unterstützten, so der türkische Finanzminister Agbal.

Quelle: Turkstat



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage