Allgemein

Türkei: Notenbank erhöht Leitzins, Türkische Lira wertet auf!

Die türkische Zentralbank hat vor wenigen Minuten den Leitzins angehoben von 16,50% auf 17,75% angehoben. Die „one week repo auction rate“ wurde erst vor Kurzem als Leitzins von der Zentralbank neu ausgesucht. Andere wichtigere Zinsen sollen laut Zentralbank an diesen Zins gekoppelt werden, womit er real an Bedeutung gewinnt. Erst vor zwei Wochen wurden die Zinsen um volle 3% angehoben, heute also um weitere 1,25%.

Vor drei Tagen wurden für die Türkei die aktuellsten Inflationsdaten veröffentlicht (hier die Details). Es geht jüngst einfach viel zu stark rauf mit den Preisen. Da mussten die Notenbanker reagieren. Klar dürfte damit auch sein: Gewinnt Erdogan die Wahl am 24. Juni, dürfte die Wahrscheinlichkeit stark sinken, dass diese Notenbanker im Amt bleiben – denn Erdogan hat in hohen Zinsen den Teufel erkannt, den er bekämpfen will.

Die Notenbanker sagen es in ihrem aktuellen Statement ganz klar. Die Inflation muss gebremst werden, und man sei auch bereit weitere Schritte zu unternehmen. Das ist auch ein Zeichen für die türkische Lira. Zitat:

Cost factors have been the main driver of the recent upsurge in inflation. On the other hand, price increases have shown a generalized pattern across subsectors. Despite the mild outlook for demand conditions, elevated levels of inflation and inflation expectations continue to pose risks on the pricing behavior. Accordingly, the Committee decided to further strengthen the monetary tightening to support price stability. The Central Bank will continue to use all available instruments in pursuit of the price stability objective. Tight stance in monetary policy will be maintained decisively until inflation outlook displays a significant improvement. Inflation expectations, pricing behavior and other factors affecting inflation will be closely monitored and, if needed, further monetary tightening will be delivered.

Türkische Lira

Die Türkische Lira reagiert entsprechend. Sie wertet auf gegen Euro und US-Dollar. Euro vs Türkische Lira verliert heute von 5,42 auf 5,28. Man muss also weniger Lira aufbringen um einen Euro kaufen zu können. US-Dollar vs Lira fällt von 4,58 auf 4,47. Der zweite Chart zeigt im Langzeitverlauf, dass der heutige Absturz von EURTRY nur eine minimale Aufwertung der Lira darstellt. Die Angst ist eben immer noch sehr groß – was wird ab dem 24. Juni, wenn Erdogan die Wahl gewinnt?

Türkei Euro vs Türkische Lira seit heute früh
Euro vs Türkische Lira seit heute früh.

Euro vs Türkische Lira
Euro vs Türkische Lira seit Oktober 2017.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage