Devisen

Türkische Lira fällt immer weiter – nun droht doppelte Gefahr

Dann gestern vermeldete die türkische Statistikbehörde, dass die Inflation in der Türkei im Mai leicht gesunken ist von 17,14 Prozent auf 16,59 Prozent. Das hätte eigentlich eine Erleichterung für die türkische Lira sein müssen. Aber man sieht ja – der Trend scheint derzeit weiter zur Lira-Abwertung zu gehen. Wichtig als Datum ist der 17. Juni. Hier verkündet die Zentralbank in Ankara ihre nächste Zinsentscheidung.

Auch die Fed ist eine Bedrohung

Neben der drohenden Zinssenkung in der Türkei besteht für die türkische Lira noch eine weitere Gefahr. Denn abseits der Faktoren, die in der Türkei beeinflusst werden können, ist ja auch das Gegenstück von Bedeutung, und das ist der US-Dollar. Sollte die Federal Reserve die nächsten Wochen oder Monate auch nur minimalste Andeutungen von sich geben über eine Zinserhöhung oder Änderung bei den Anleihekäufen, könnten die Renditen für US-Staatsanleihen wie auch der US-Dollar steigen. Dollar-Anlagen würden attraktiver, und der Geldfluss hin zum US-Dollar könnte sich verstärken – was die türkische Lira gegen den US-Dollar schwächen würde. Die Zeiten bleiben weiterhin schwierig für die türkische Währung. Im Chart sehen wir den Kursverlauf der letzten 30 Tage vom steigenden US-Dollar gegen die Lira.

Chart zeigt US-Dollar gegen türkische Lira in den letzten 30 Tagen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

8 Kommentare

  1. ja leute, schaut ihr noch n-tv. n-tv ist für mich das grünenregime nahe propaganda sender, also so’n fasxhistischer günensender.
    ich hole mir seit ca. 20 jahren die nachrichteninfos bei seriösen sendern.
    auch sehr zu empfehlen twitter. bei twitter, da sag ich gott sei dank, stehe ich mit meiner meinung nicht alleine da.
    aber aber, die letzten paar monate sehe ich in der medienlandschaft ein umdenken. als würden sie endlich versuchen berichte , nachrichten und umfragen etwas neutralere sprich wahrheitsgemäßer zu erstatten.
    heute noch ne umfrage bei rtl gesehen.
    gings um die gendersprache: 96 % sind dagegen 4% für gendern.
    vor 4-5 monaten wäre uns zusxhauern bei n-tv die gleiche umfrage mit 99% für gendern 1% dagegen verkauft worden.
    wobei man auch zur heutigen umfrage sagen muss das die 4% ( da reiche sxhickeriakinder ) einen stärkeren politischrn einfluss haben als die 96 % bevölkerung.

    aber bin vom thema ab,
    also bei n-tv habe ich in den letzten 20 jahren keinen einzigen positiven, neutralen bericht gelesen.
    und bald ist urlaubszeit, um der türkei zu sxhaden werden bestimmt noch einige solcher naxhrichten bei n-tv zu lesen sein.
    und trotzdem wird es millionen mensxhen in die türkei ziehen.
    gründe: ausser sonne, strand und meer, hat man positive menschen um sich, der urlaub ist nicht „wie bei freunden“ sondern „du bist bei der familie“. und familie bedeutet geborgenheit.
    “ geborgenheit“ das wir türken in den letzten 20 jahren hier in deutschland vermissen.

    1. @md, N-TV ist also ein grüner, faschistischer Propagandasender. Aber du guckst RTL, weil das ein seriöser Sender ist. Dann dürfte das hier vielleicht ganz interessant für dich sein:

      https://www.mediengruppe-rtl.de/unternehmen/firmen-und-sender/ntv/

      Und wenn du n-tv schon nichts glaubst, vielleicht überzeugt dich eine von diesen Quellen. Ich kann gerne noch ein paar hundert weitere auflisten. Ist aber wahrscheinlich alles Propaganda. Nur nicht Twitter 🙈

      https://twitter.com/oliverreporter?lang=de
      https://www.salzburg24.at/news/welt/marmarameer-erstickt-im-algenschleim-104747896
      https://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/2328799/schleimplage-im-tuerkischen-marmarameer
      https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/wissenschaft_nt/article231578293/Schleimplage-im-tuerkischen-Marmarameer.html
      https://www.saarbruecker-zeitung.de/app/consent/?ref=https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/hochschule/schleimplage-im-tuerkischen-marmarameer_aid-58908877
      https://www.augsburger-allgemeine.de/themenwelten/reise-urlaub/Tuerkisches-Gewaesser-Schleimplage-im-Marmarameer-macht-Forschern-Sorgen-id59815021.html
      https://www.suedkurier.de/leben/freizeit/reise/schleimplage-im-marmarameer-macht-forschern-sorgen;art474,10824256
      https://www.travelbook.de/news/schleimplage-im-marmarameer-macht-forschern-sorgen
      https://www.wiesbadener-kurier.de/panorama/wissenschaft/schleimplage-im-turkischen-marmarameer_23830056
      https://www.br.de/nachrichten/wissen/meeresrotze-faerbt-das-marmarameer-braun,SZ51uMe
      https://www.deutschlandfunk.de/marmarameer-experten-fordern-rasches-handeln-gegen-algen.2850.de.html?drn:news_id=1266440
      https://www.merkur.de/reise/schleimplage-im-marmarameer-macht-forschern-sorgen-zr-90788307.html
      https://www.zeit.de/news/2021-06/04/schleimplage-im-marmarameer-macht-forschern-sorgen
      https://taz.de/Marmarameer-bedeckt-mit-Schleim/!5772380/
      https://www.ksta.de/panorama/verursacht-durch-algen-tuerkisches-marmarameer-von-schleim-plage-befallen-38455452
      https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/schleimplage-marmarameer-100.html

      1. @dm, mein alter freund,
        das n-tv zum rtl konglomerat gehört war mir bewusst.
        es geht mir nicht um die nachricht, die wird wohl stimmen, es geht mir um den zeitpunkt. kurz vor der urlaubssaison werden derart naxhrichten öfter zu lesen sein.
        das ist ja nicht neu. das geht einige jahre so.
        okay, ich kann es verstehen, wir wollen gerne das die menschen ihren urlaub in deutschem lande verbringen um somit die heimischen ferienregionen unterstützen bzw geld verdienen. ist auch verständlich.
        vg md

        1. @md, mein alter Wahrsager vor der Urlaubssaison, du hast wie immer recht. Die Nachrichten stimmen und werden schlimmer, die Türken sind auch Weltmeister bei der Umweltverschmutzung mit Plastik. Auch bei Plastikmüll to-Go. Nach Ursprungsstaaten geordnet, sind die Türkei (16,8 Prozent), Italien (11,3 Prozent) und Großbritannien (8,4 Prozent) die größten Verursacher von Abfällen im Meer.

          Da ist es doch schon fast egal, wann die Nachrichten veröffentlicht werden. Der Dreck existiert hunderte oder tausende von Jahren. Seit der Aufklärung nach dem Mittelalter und der Erfindung von Kläranlagen und Kanalisation sollte man doch aufhören, seine sinnlosen Einweg-Plastiktüten in Flüssen und Meeren zu entsorgen. Oder?

    2. Ja md, wie kannst du denn wissen, was n-tv die letzten 20 Jahre berichtet hat, wenn du es seit 20 Jahren nicht mehr schaust oder liest? Da sind doch hoffentlich keine Vorurteile im Spiel?
      Interessante Einstellung übrigens, was deiner Ideologie entspricht = die Wahrheit. Wenn wir schon mal bei der Wahrheit sind, sollten wir auch dabei bleiben. Es sind nicht 96% gegen Gendern, sondern 82%, die es für weniger wichtig halten bzw. 54%, die es für gar nicht wichtig halten. Die meisten davon sind männlich, über 45 Jahre alt und mit eher niedriger Bildung. Und passend dazu natürlich, wen wundert‘s, fast alle Anhänger der AfD.

      https://www.rtl.de/cms/rtl-forsa-umfrage-zum-gendern-mehrheit-der-deutschen-findet-das-thema-unwichtig-4770234.html

      Und weil die Umfrage von der so gar nicht Grünen-freundlichen FORSA durchgeführt wurde, und nicht von RTL oder n-tv selbst, hätte auch keiner einfach die Zahlen umdrehen können.

    3. @md, wer ein Drittel der Bevölkerung seines Gastlandes mit einer faschistischen Schickeria vergleicht und gleichzeitig ein glühender Verehrer eines faschistischen Diktators ist, hat auch keine Geborgenheit verdient. Stell dir mal vor, ein in der Türkei lebender Deutscher würde so etwas über die AKP schreiben und wäre ein Verehrer von Öcalan, dann wäre es aber ganz schnell vorbei mit Familie und Geborgenheit.

  2. natürlich ist bei jedem thema der polemik tür und tor geöffnet. zu einem gemeinsamen ergebnis mit dem alle zufrieden sind, kann man kommen, allerdings bedarf es hier einer gewissen verständnis und toleranz.
    jeder kann mit seiner ansicht recht haben.
    ich möchte trotzdem einen einwand bringen.
    wir reden über länder, welche ihren kanzler/präsidenten mit einer mehrheit über 50% gewählt haben. die politik wird somit naxh den wünschen und bedürfnissen der mehrheit gestaltet.
    wir in deutschland maxhen m.M.n aber politik für minderheiten. zb diverse gibts offiziell gemeldet ( in berlin ) 200 personen, habe ich gelesen.
    gendersprache: sagt die baebock bei maischberger, auf die frage: mehrheit der gesellschaft ist gegen gendern: sagt fie baerbock, dann werden wir die mensxhen überzeugen müssen. heisst für mich soviel wie, es kommt ein bußgeldkatalog für falsxhes gendern oder ignorieren von genderspraxhe.
    was nützt also eine abstimmung, wenn zb. 80% dagegen sind aber trotzdem der wille von den 20% sich durchsetzt. und wenn sein muss mit gesetzlicher gewalt durchsetzt.

    das kann lange gut gehen, mittlerweile gehts lange sehr gut, aber wehe das fass kommt zum überlaufen.

    vg md

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage