Devisen

Türkische Lira im Fokus: Zentralbank erhöht den Leitzins kräftig

Türkei-Fahne

Die türkische Lira steht aktuell im Fokus der Devisenhändler. Die Fed verzichtet auf Zinserhöhungen bis 2023, und Brasilien hat heute früh erst den Leitzins angehoben. Und jetzt vor wenigen Minuten hat die türkische Zentralbank ihren Leitzins erneut kräftig angehoben. Nach zwei kräftigen Zinsschritten von November bis Ende Dezember von 10,25 Prozent auf 17,0 Prozent, erhöht sie heute den Leitzins auf 19 Prozent – also eine erneute Anhebung um 200 Basispunkte! Im ersten Chart sehen wir den Verlauf im türkischen Leitzins in den letzten fünf Jahren.

Die Aussagen des aktuellen Statements der Notenbanker sind eindeutig. Kurz gesagt: Man will einer möglichen höheren Inflation mit einer restriktiven Geldpolitik den Kampf ansagen. Die türkische Lira reagiert aktuell mit einer Aufwertung. US-Dollar vs Lira fällt von 7,46 kurz vor der Entscheidung der Zentralbank auf aktuell 7,34. Der zweite Chart zeigt den Kursverlauf von US-Dollar vs Türkische Lira in den letzten drei Monaten. Der letzte rote Abwärtsbalken bei USDTRY zeigt die aktuelle Lira-Aufwertung. Die kommt wohl deswegen zustande, weil die Markterwartungen für heute Mittag auf einen Leitzins von 18 Prozent eingestellt waren – und nun wurden es 19 Prozent. Steht nun eine neue Lira-Stärke an, weil der Devisenmarkt sieht, dass die Zentralbanker es wirklich ernst meinen mit der Bekämpfung der Inflation in der Türkei?


source: tradingeconomics.com

Chart zeigt US-Dollar gegen türkische Lira in den letzten drei Monaten



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage