Devisen

Türkische Lira vor weiterer Abwertung? Trump und Erdogan mit Problem

Türkei Flagge

Donald Trump hat sich in eine schwierige Lage manövriert. Sie ist schwierig für ihn und für den türkischen Präsidenten Erdogan. Und der Gradmesser in dieser Gemengelage ist die türkische Lira! Sie wertete gestern deutlich ab. US-Dollar vs Türkische Lira stieg nämlich von 5,71 auf bis zu 5,84. Zunächst gab es tagelang Gerüchte und Anzeichen, dass die Türkei nun endlich nach Nordsyrien einmarschieren würde, wo die USA noch Soldaten stationiert hatten, die mit den dortigen Kurden zusammenarbeiten. Die Kurden in Nordsyrien haben jahrelang extrem hart und verlustreich gegen den IS gekämpft.

Schwierige Lage für Trump und Erdogan

Dennoch gaben die USA gestern das klare Signal, dass sie sich einem türkischen Einmarsch nach Nordsyrien nicht in den Weg stellen. Nach offensichtlich hartem Protest aus dem republikanischen Lager wollte Donald Trump wohl klar machen, dass er es Präsident Erdogan nicht durchgehen lassen wird die US-Verbündeten anzugreifen. Einmarsch ja, aber bitte nicht die Kurden angreifen. Schon eine bizarre Logik. Nach dem Motto „Wir lassen unsere Kampfgefährten nicht im Stich“ polterte Donald Trump dann gestern richtig massiv gegen die Türkei. Sollte sie zu weit gehen mit Angriffen gegen die Kurden in Nordsyrien, werde Trump die Türkei wirtschaftlich vernichten.

Gesponserter Inhalt

Wollen Sie aktiv Devisen oder Rohstoffe handeln? bietet ein besonders hochwertiges Trading-Tool für Sie! Je enger die Spreads sind, also je geringer der Abstand zwischen Kauf- und Verkaufskurs, desto schneller kommen Sie bei einem positiven Trade in die Gewinnzone. Sichern Sie sich für bestimmte Märkte besonders günstige Sonderkonditionen für ihren aktiven Börsenhandel, . Eröffnen Sie hier ein Konto und starten Sie Ihr Trading. Viel Erfolg!

Tja, das brachte die türkische Lira gestern ganz schön ins Straucheln. Und die Wortwahl der gestrigen Tweets von Donald Trump, das war sogar für ihn mehr als heftig. Und so hat ihm wohl irgendjemand (?) gesteckt, dass er ein wenig zurückrudern muss, und ein paar warme Worte in Richtung Türkei sagen muss? Denn bei seinen gestrigen Drohungen vergaß er wohl, dass die USA in der Südosttürkei einen sehr wichtigen Luftwaffenstützpunkt haben, dass die Türkei ein wichtiger Verbündeter in der NATO ist uvm.

Und so kommen heute von Donald Trump mehrere Tweets, wo er die Partnerschaft mit der Türkei betont, und wie wichtig sie auch sei zum Beispiel mit Bauteilen, die für US-Kampfjets geliefert werden. Aber dennoch. Zum Schluss betont er erneut: Unnötige Attacken von Seiten der Türkei (gegen die Kurden in Nordsyrien) würden verheerende Folgen für die türkische Wirtschaft und die zerbrechliche türkische Lira nach sich ziehen. Und die Türkei? Die verkündete inzwischen, dass man sich Drohungen nicht beugen werde. Aktuell bietet die syrische Regierung den Kurden offenbar an sich wieder an ihre Seite zu stellen usw. Die Lage in der Region wird jetzt rasend schnell verdammt kompliziert.

Türkische Lira als Gradmesser

Tja, nun haben Erdogan und Trump ein Problem. Erdogan will in Kürze in Nordsyrien einmarschieren, eine Pufferzone schaffen, Syrer die noch in der Türkei sind dort ansiedeln – und es wird wohl kaum zu vermeiden sein, dass es Konflikte mit den Kurden geben wird. Und Donald Trump? Der hat sich nun so weit aus dem Fenster gelehnt, und steht unter Druck seinen Kriegsverbündeten zu helfen. Kommt es zum Konflikt zwischen Kurden und Türkei, muss er reagieren. Mit Sanktionen gegen die Türkei? Schon die relativ harmlosen Sanktionen nach der Affäre um einen US-Pastor zeigten, wie nervös die türkische Lira auf diese Maßnahme reagieren kann. Wie wird diese Quadratur des Kreises gelöst werden? Man wird es in den nächsten Tagen sehen. Erdogan will ja zügig einmarschieren. Also, Devisen-Trader sollten die türkische Lira verdammt gut im Blick behalten als finanziellen Gradmesser in dieser Angelegenheit!

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1181547331822456832

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1181547333990916097

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1181553630354259968

US-Dollar vs Türkische Lira seit letztem Mittwoch
Durch diese heutigen Tweets von Donald Trump kam USDTRY leicht zurück von 5,84 auf 5,79 (Chart seit letztem Mittwoch).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage