Devisen

Türkische Lira wertet immer weiter ab – drei Gründe

Türkei Flagge

Die türkische Lira wertet Tag für Tag immer weiter ab. Im folgenden Chart sieht man den Kursverlauf von US-Dollar vs Türkische Lira seit dem 6. Dezember. Die Entwicklung begann letzten Donnerstag, wo USD vs Lira noch bei 5,77 notierte. Inzwischen ist der Kurs bei 5,91 angekommen. Man muss also jetzt mehr Lira ausgeben um 1 Dollar kaufen zu können. Was ist seit letztem Donnerstag passiert?

US-Dollar vs Türkische Lira seit dem 6. Dezember

Türkische Lira unter Druck durch drei Faktoren

Letzten Donnerstag senkte die türkische Zentralbank den Leitzins. Mit 2 Prozentpunkten Senkung fiel der Zinsschritt stärker aus als erwartet. Zunächst reagierte die türkische Lira darauf nicht negativ, aber diese Zinssenkung wirkt nach als schwächender Faktor für die türkische Währung! Dann diesen Montag drohte Präsident Erdogan den USA damit den Luftwaffenstützpunkt Incirlik in der Südosttürkei zu schließen, der für die USA strategisch extrem wichtig ist! Grund dafür ist die Anerkennung des Völkermords an den Armeniern durch die USA und mögliche US-Sanktionen gegen die Türkei, weil sie Waffen in Russland einkaufte. Solche Drohungen verschrecken Anleger tendenziell natürlich, und sorgen in der Regel für einen Reflex. Raus aus der Lira, rein in den Dollar (die vermeintlich sichere Leitwährung).

Und heute nun geht es weiter. Die türkische Regierung zeigt sich aktuell verärgert über die USA. Man spricht gar von Feindseligkeit der USA gegen die Türkei. Es geht um ein Gesetz, das im US-Senat verabschiedet wurde. Es fordert Donald Trump dazu auf gegen die Türkei Sanktionen zu verhängen, und die Belieferung der Türkei mit F35-Jets einzustellen. Der US-Kongress respektiere souveräne Entscheidungen der Türkei nicht, so die Regierung in Ankara. Damit ist der Kauf von Raketensystem in Russland gemeint, was die NATO-Partner natürlich brüskiert. Auch diese aktuellen politischen Nachrichten schwächen die Lira weiter.

Tendenz weiter negativ?

Geht es weiter bergab für die türkische Lira? Die Inflation war jüngst wieder spürbar gestiegen von 8,55% auf 10,56%. Geht es im Dezember so weiter (Zahlen dann Anfang Januar), wäre das ein weiteres Argument für eine schwächelnde Lira. Denn die türkische Zentralbank hat den Leitzins jetzt in vier Zinsschritten binnen weniger Monate halbiert. Das könnte der Inflation in der Türkei wieder mehr Raum zum Atmen geben, um es mal so zu formulieren. Aktuell jedenfalls wirkt es so, als laufe der Trend einer weiteren Lira-Abwertung. Im folgenden Chart haben wir nochmal das etwas größere Bild dargestellt. US-Dollar vs Türkische Lira sieht man hier im Verlauf der letzten zwölf Monate. Auch hier ist die jüngste Lira-Abwertung (steigender Dollar) gut erkennbar. Vom alten Dollar-Hoch gegen die Lira bei 7,20 aus August 2018 ist man aber noch etwas entfernt. Damals war die Inflationsrate in der Türkei aber auch deutlich höher.

Dollar vs Lira in den letzten zwölf Monaten



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage