Allgemein

Uber mit immer mehr Problemen

Von Claudio Kummerfeld

Der weltweit umstrittene Taxi-Ersatz „Uber“ hat mit immer mehr Problemen zu kämpfen. Nicht nur dass er weltweit an immer mehr Orten verboten wird… jetzt geht man langsam in die Phase „Stress“ über, da Ubers Geschäftspolitik offenbar darin besteht Verbote und Verordnungen einfach zu ignorieren und trotzdem weiterzufahren.

So konnte man letzte Woche im Fernsehen zusehen, wie in Paris Taxifahrer einen Fahrgast aus einem Uber-Auto zerrten und das Auto selbst demolierten. Die Uber-Chefs treiben es so weit, dass die Justiz in Frankreich jetzt durchgreift. Wie „Die Zeit“ berichtet, wurden in Paris die beiden Frankreich-Chefs von Uber verhaftet. Abgesehen davon, dass der Dienst in Paris verboten ist und Uber auf „laufende Verfahren“ verweist, geht es um den Vorwurf der illegalen Beschäftigung, da Uber für die Fahrer keine Sozialabgaben abführe.

Auch zahlenmäßig scheint es nicht allzu rund zu laufen. Laut aktuellen Anleihe-Prospekten scheint Uber mehr Verlust (operativ 470 Mio Dollar ) als Umsatz zu machen (415 Mio Dollar). Erstaunlich, wo das Geschäftskonzept laut Uber doch so sensationell gut ist.
--



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage