Allgemein- Werbung -

Über Geld spricht man nicht: Doch, lassen Sie uns über Geld sprechen

Geld

Lieber Börsianer,

es gibt eine alte deutsche Tugend: „Über Geld spricht man nicht.“ Häufig fällt dann in vermögenden Kreisen noch der Nachsatz: „Geld hat man.“ Doch so gerne diese Weisheit auch zitiert wird: Sie stimmt nicht.

Ich hatte in meiner Kindheit das Glück, dass ich mit meiner Familie häufiger über Finanzthemen und Geld sprechen konnte. Ich stamme aus einer alten Bankiersfamilie und ich habe bereits vor meinem Volkswirtschafts-Studium eine umfassende finanzielle Ausbildung genossen. Ich konnte von Kindesbeinen an lernen, wie unsere Wirtschaft funktioniert. Das kommt mir heute immer noch zugute.

Deshalb möchte ich Sie ermuntern: Sprechen Sie innerhalb der Familie über Geld. Das Thema Finanzwissen wird in der Schule nur unzureichend vermittelt. Einer Studie aus dem Jahr 2017 zufolge wünschen sich neun von zehn Jugendlichen, dass Geld- und Finanzthemen in der Schule ausführlicher unterrichtet werden. Bis heute ist in dieser Richtung dennoch nichts passiert.

Ökonomische Kernkompetenzen wie die Einteilung eines Budgets (Taschengeld, später Lohn oder Gehalt) müssen deshalb innerhalb der Familie erlernt werden. Auch die Tugend des Sparens kann bereits von Kindesbeinen an trainiert werden. So ist es sinnvoll, bereits mit Kindern darüber zu sprechen.

Doch nicht nur mit Kindern sollte über Geld gesprochen werden. Auch im späteren Leben kann es hilfreich sein, sich auszutauschen. Themen sind unter anderem die Immobilienfinanzierung oder die Altersvorsorge. In diesen Bereichen kann es sehr schnell um hohe Summen gehen und…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Das kann man nur unterstützen. Was die Finanzbildung unserer Kinder angelangt kommt der Staat seinem Bildungsauftrag zu 100% nicht nach. Eigentilich gehört das mit in das Grundgesetz mitaufgenommen. Das Recht auf Finanzbildung und am Besten schon im Kindergarten. Wäre dies in unserem Land in erhöhtem Ausmass ausgeprägt, dann hätte wir heute auch keine Rentendiskussion.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage