Aktien

Übernahmelawine rollt weiter: Western Digital kauft SanDisk für 19 Mrd Dollar

FMW-Redaktion

Die durch billiges Geld gestützte globale Übernahmelawine rollt weiter. Der Festplattenhersteller Western Digital kauft den Speicherkartenhersteller SanDisk für 19 Milliarden US-Dollar. Diese Summe wird teilweise in bar, teilweise mit eigenen Aktien bezahlt. Mit den Kauf verdoppelt Western Digital nach eigenen Angaben sein erreichbares Marktpotenzial. Man möchte zu einer Firma für „Speicherlösungen“ werden, oder im Original „Storage Solutions Company“. Zitat von Western Digital:

„If the previously announced investment in Western Digital by Unisplendour Corporation Limited closes prior to this acquisition, Western Digital will pay $85.10 per share in cash and 0.0176 shares of Western Digital common stock per share of SanDisk common stock; and if the Unisplendour transaction has not closed or has been terminated, $67.50 in cash and 0.2387 shares of Western Digital common stock per share of SanDisk common stock. The transaction has been approved by the boards of directors of both companies. The combination is the next step in the transformation of Western Digital into a storage solutions company with global scale, extensive product and technology assets, and deep expertise in non-volatile memory (NVM). With this transaction, Western Digital will double its addressable market and expand its participation in higher-growth segments. SanDisk brings a 27-year history of innovation and expertise in NVM, systems solutions and manufacturing. The combination also enables Western Digital to vertically integrate into NAND, securing long-term access to solid state technology at lower cost.“

Durch den Deal wird die SanDisk-Aktie mit 86,50 Dollar bewertet – der Schlusskurs gestern lag bei 75,19 Dollar. Vorbörslich ist Sandisk mit 4,6% im Plus.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Erwähnenswert an diesem Artikel ist eigentlich nur der erste Satz:die durch billiges Geld…Meine Sparkassenfiliale hat heute morgen einen neuen Geldautomaten bekommen.Als ich kam waren die Arbeiten fast abgeschlossen.Der Filialleiter,den man sonst eher selten zu Gesicht bekommt,hatte auf meine Kernfrage nur ein ungläubiges Grinsen parat.Die Frage lautete:Wo ist bei dem neuen Diebold-Nixdorf der Button für das EZB-Billiggeld,wo man 20€ eingibt&50€ ausgezahlt bekommt?Werden solche „Billiggeldautomaten“,getreu der EZB-Losung :Der Teufel schei…nur auf den dicksten Haufen nur in Nobelvierteln aufgestellt?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage