Allgemein

Ukraine-Krieg aktuell: Russland benennt Kriegs-Ziele

Ukraine-Krieg Russland

Vor wenigen Minuten hat Russland offen bekannt, welche Kriegsziele man nun im Ukraine-Krieg in der „Phase 2“ verfolge: man will die vollständige Kontrolle des Donbas – und die Landverbindung zur Krim, wie die russische Nachrichtenagentur IFAX meldet:

Das bedeutet, dass ein wichtiges Kriegsziel Russlands im Ukraine-Krieg auch die Einnahme von Odessa ist, um diese Landverbisnung abzusichern. Der Hafen von Odessa spielte bisher eine extrem wichtige Rolle für die Ernährung der Welt, weil vor allem von dort aus bisher die Exporte von Getreide in die Welt abgewickelt wurden! Aber auch für die Chip-Industrie ist Odessa wichtig, weil die Stadt ein zentraler Standort für die Produktion von Neongas ist, welches für die Chip-Herstellung benötigt wird..

Ukraine-Krieg und Russland
Von Lencer – own work, used:Ukraine_adm_location_map.svg by User:NordNordWestUkraine_2022-02-21.svg by User:NordNordWestReliefkarte_Ukraine.png by User:TschubbyListe der Städte in der Ukraine, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=115649203



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Herr Fugmann,

    Es sind Ziele für die 2! Phase der Militäroperation die genannt worden sind.

    Es ist noch nicht bekannt wieviele Phasen es geben wird…

    Grüße

    1. @Peter, danke für den Hinweis! Habe ich im Text ergänzt..

  2. So ergänzend zum Thema.

    Aussage von Noam Chomsky

    https://youtu.be/JbJQa53-aAI

    Und noch ne Rohstoffkarte Ukraine.

    https://www.pngwing.com/en/free-png-nzvfu

  3. Auf der Karte kann man schon die neue Grenzlinie erahnen . Mittendurch vertikal von Odessa rechts an Kiew vorbei.
    Das ist die profitabelste,so würd ich sie ziehen,damit die Kriegskosten wieder reinkommen.

    Zynisch ?? Pah, die Welt ist kein Ponyhof. Ach doch, im östogenen pädagogisch „bunten“ Europa schon.Nur hinter Polen fängt die Realität dann doch an.

  4. Young Global Leader

    Sollten die Russen nicht schon längst verloren haben, wegen Nachschubproblemen, einsetzendem Frühling, der Kampfkraft der Ukraine, weil ein Kriegsschiff abgeschossen wurde und der Westen Sanktionen verhängt hat usw. ?

    Stattdessen geben sie neue Ziele aus, die ehrgeiziger sind, als ich zuletzt vermutet hatte ( nicht aber Markus Fugmann, der schon früh vermutet hatte, dass die Russen die ganze Südukraine annektieren wollen, nicht nur den Südosten ). Wer hat sich jetzt eigentlich verkalkuliert, Putin etwa?

    1. Ziele kann man viele ausgeben, entscheidend ist jedoch die Realität.
      Ob sich Putin verkalkuliert hat oder nicht, wird die Zukunft zeigen. An seinen Zielen wird man ihn messen.

    2. Old Global Leaders wie Putin kümmern sich auch nicht um Kollateralschäden, wie einige zigtausend Menschenleben auf beiden Seiten des Schachbretts. Oder 100e Milliarden an finanziellen Schäden.
      Die spielen ihr Spiel knapp unterhalb Ihrer Liga, ganz nahe dran an Ihren Vermutungen und Andeutungen.
      Die Welt braucht mehr von Ihrer Sorte, unabhängige und freie Denker, kühle Rechner, volkswirtschaftliche Philosophen, die stets das Große und Ganze im Blickfeld behalten.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage