Indizes

Ukraine-Krieg: „Dax-Marke von 13.330 Punkten muss halten, sonst…“

Kurse auf Smartphone

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine hat begonnen – es ist ein Beben an den Finanzmärkten. Weltweit sind die Börsen heute mächtig unter Druck geraten. Der deutsche Leitindex Dax verlor am Mittag über fünf Prozent und rutschte deutlich unter die Marke von 14.000 Punkten. Der Dax habe jetzt eine wichtige Zone erreicht. Ich erwarte Erholungsversuche – sollten wir aber die Zone von 13.330 Punkten bei weiteren Abverkäufen nicht verteidigen können, müsste man sich auf neue Unterstützungsmarken konzentrieren, so sagt es ihm aktuellen Interview mit Manuel Koch der Marktanalyst Max Wienke von XTB Deutschland. Wie lange könnte diese Krise die Börsen beeinträchtigen? Was heißt das jetzt für Anleger? Ebenfalls besprechen die beiden die Märkte Bitcoin, Gold und Öl.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage