Allgemein

Ukraine-Krieg ist mehr als ein Krieg um die Ukraine: Aktuelle Lage um Kiew – heute entscheidender Tag?

Westliche Waffenlieferungen: wir sind de facto Kriegspartei

Ukraine-Krieg Kiew

Der Ukraine-Krieg kommt in eine entscheidende Phase: eine 64 Kilometer lange russische Militär-Kolonne bewegt sich auf die ukrainische Hauptstadt zu. Jetzt wird die Versorgungs-Lage in Kiew schwierig, wie BILD-TV-Reporter Paul Ronzheimer berichtet.

Heute könnte ein (vor-)entscheidender Tag werden: wenn Kiew fällt, ist die Ukraine wohl nicht mehr zu retten! Dennoch: der Vormarsch der russischen Truppen läuft alles andere als optimal, viele US-Militär-Experten sagen, dass die russische Armee „underperformt“:

„The Russian military has severely underperformed in the first five days of the war it started. But the sad truth is it will likely compose itself and use immense firepower to break Ukraine’s fierce resistance — and win.“

Ukraine-Krieg ist mehr als nur ein Krieg um die Ukraine

Der Ukraine-Krieg ist mehr als nur ein Krieg um die Ukraine geworden: wenn westlicher Länder Waffen an die Ukraine liefern, dann sind diese westlichen Länder de facto Kriegsparteien. Nicht zufällig droht Russland, diese Waffen-Lieferungen durch Bombardements zu zerstören. All das ist eine gefährliche Eskalation. Nun fordert der ukrainische Präsident Selenski, dass die USA eine „no-fly-zone“ über weite Teile der Ukraine verhängen. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, machte klar, welche Konsequenzen das hätte:

„Here’s what’s important for everybody to know about a no-fly zone: What that would require is implementation by the U.S. military. It would essentially mean the U.S. military would be shooting down Russian planes“.

Der US-Senator Rubio (Republikaner) brachte es noch etwas deutlicher auf den Punkt:

“People have to understand what that means. That means a willingness to shoot down Russian planes. And that would mean World War III.”



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Sicher sind wir indirekt Kriegspartei, aber was sind die Alternativen? Wie soll sich die EU/Deutschland sonst positionieren?

  2. Nichts!! Es sind schon zu viele externe Parteien dort beschäftigt (u.a. USA, GB). Es werden mehr werden.

    Zwar wollen 90 % der Deutschen der Ukraine milit. Beistand leisten – ob ihnen dann die Rechnung noch Spass macht, mag ich echt bezweifeln.

    Die Lösung wird echt kompliziert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage